Isaac Cohen: Sex-Details von Britney Spears und Probleme mit Kevin Federline

(11. 2. 2007) Der Kurzzeitfreund von Britney Spears, das Model Isaac Cohen packt jetzt bereits über seine Ex aus: Die Sängerin sei komplett am Ende und überwinde die Trennung von Kevin Federline einfach nicht. Cohen hatte per Handy mit Britney Spears Schluß gemacht, weil die Beziehung einerseits durch die ständige Medienaufmerksamkeit nicht privat bleiben konnte und die ganze Angelegenheit von den Streitigkeiten mit Britneys Noch-Eheman K-Fed überschattet gewesen sei. Der Zeitung „News of the world“ sagte Isaac Cohen, dass für ihn die zweifache Mutter ein scheues, süßes Mädchen sei, dass einfach verzweifelt über die Vorgänge rund um ihre Ehe gewesen sei. Britney Spears habe beispielsweise immer noch ihr Hochzeitskleid deutlich sichtbar in einer Vitrine verwahrt. „Als wir in dieser Nacht miteinander schliefen, war es, als ob Kevin im Bett neben uns lag“, erklärte Cohen. Spears habe einfach noch nicht begonnen, mit ihrem Leben weiterzumachen und sie verfüge über kein ausreichendes Selbstwertgefühl. So fragte sie ständig, ob sie zu fett sei und habe dann Stunden damit verbracht, in ihrer Villa zu tanzen, um Kalorien zu verbrennen. Auch ein weiteres Detail zum Liebesleben von Cohen und Spears gibt es: Während ihres Besuchs in der Hotelsuite von Playboy-Boss Hugh Heffner in Las Vegas hätten sich Isaac und Britney beim Sex selbst betrachtet, denn über dem sich drehenden Bett befindet sich ein großer Spiegel. Im Lauf des Liebesspiels sei das aber langweilig geworden …   


Mehr über Britney Spears im großen Special auf http://www.nurido.at/!

(c) pressemeldungen.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.