Horlaxen bzw. Armostrax – Wundermittel oder Humbug?

Viele Männer wünschen sich ein „Mehr“ an Leistungsfähigkeit in Sachen Fitness und auch um ihre Liebste zufrieden zu stellen. Das ist ein ganz normales Ansinnen, wie es das starke Geschlecht wohl schon seit Jahrtausenden hat. Denn wenn man mit zunehmendem Alter einmal nicht mehr seinen Mann stehen kann, sorgt das bei vielen für Unsicherheit, schließlich wirkt man vielleicht nicht mehr so attraktiv und das Selbstwertgefühl kann schwinden. Dagegen lässt sich aber etwas tun, allerdings auf völlig unterschiedliche Weise.

Man muss sich dem Schicksal nicht ergeben

In letzter Zeit besonders in aller Munde sind neben den oft schon seit Jahrzehnten bekannten und erprobten Präparaten auch horlaxen bzw. armostrax. Beide Mittel sind besonders über die Sozialen Netzwerke oder Kurznachrichtendienste zum Thema geworden. Hier wird ein Muskelaufbau versprochen und außerdem ein Plus in Sachen Eros. Natürlich sollte man sich hier nicht blenden lassen. Vielerorts versprochene Wirkungen müssen nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen. Dies gilt selbstverständlich auch für viele weitere Pillen oder Flüssigkeiten, die man besonders im Internet erstehen kann und wo man nicht genau weiß, wer die Anbieter sind. Möglicherweise kann es sich außerdem um eine dreiste Abzocke handeln, deshalb ist Vorsicht angesagt. Man sollte also mit einer gesunden Portion Skepsis an die Sache herangehen und auch angebliche wissenschaftlich fundierte Beweise hinterfragen. Trotzdem steht einem Versuch grundsätzlich nichts im Wege, sofern klar ist, dass von den Substanzen keine Gesundheitsgefahr ausgeht. Entscheidend dabei ist den Preis für den Versuch im Auge zu behalten, denn niemand will viel Geld für etwas ausgeben, das kaum oder keinen Erfolg nach der Anwendung bringt.

Welche Zutaten sind in den „Wundermitteln“?
Wichtig ist in diesem Zusammenhang auf den inzwischen gemeinhin anerkannten Inhaltsstoff L-Arginin hinzuweisen. Er sorgt für einen Boost der Libido und ist noch dazu eine pflanzliche Alternative zur puren Chemie, wie sie in etlichen Präparaten zum Einsatz kommen.  Und natürlich macht es am meisten Sinn, sich gesund zu ernähren, Sport zu treiben und auf eine Psychohygiene zu setzen. Wenn man sich an diese klassischen Ratschläge hält, erspart man sich jede Menge Ärger im Alter und bleibt lange weit jünger als man eigentlich laut Geburtsurkunde wäre.