Britney Spears weiterhin in der Psychiatrie


Die frühere Hitparadenstürmerin ist im Spital. (Foto: Sony BMG / Matthew Rolston)

03.02.2008 – Offenbar geht es Britney Spears nach der Einlieferung in die Psychiatrie noch nicht besser und sie könnte für weitere zwei Wochen im Spital bleiben, verlautet es aus dem Umfeld der Sängerin. Dieser zweite Krankenhausaufenthalt innerhalb weniger Wochen bringt darüber hinaus noch eine weitere negative Konsequenz für den Star: James Spears – Britneys Vater – und sein Anwalt haben die Vormundschaft für die zweifache Mutter übernommen. Damit sieht es auch für die Rückgewinnung des Besuchsrecht für die beiden Söhne schlecht aus, einstweilen durfte Britney ja wenigstens mit ihnen telefonieren.

Unterdessen wurde auch bekannt, dass der selbsternannten Manager und Freund von Spears, Sam Lufti, die junge Frau nicht mehr sehen darf. Offenbar hatte er besonders in letzter Zeit einen negativen Einfluss auf die frühere Hitparadenstürmerin.

Im Internet wird auch berichtet, dass offenbar Wertgegenstände aus dem Anwesen von Britney Spears verschwunden sind. Eine entsprechende Anzeige wurde bereits bei der Polizei von L.A. eingebracht. Möglicherweise wurden die bislang nicht benannten Dinge nach der Einlieferung der Sängerin ins Spital entwendet.

Nach der Entlassung von Britney Spears aus der Psychiatrie soll sie eine Zeit lang bei ihren Eltern in Louisiana wohnen, um nicht wieder mit der Szene in den von ihr häufig frequentierten Städten Los Angeles, Las Vegas und New York in Berührung zu kommen. Welche Rolle in Zukunft Menschen wie Paris Hilton und andere Party-People spielen, bleibt abzuwarten.

Unterdessen gibt es neue Gerüchte um weitere Bilder von Exzessen bzw. Nacktfotos von Britney Spears: Die Sängerin soll erneut bei einem Saufgelage privat abgelichtet worden sein. Wann die entsprechenden Bilder im Web erscheinen, ist bislang nicht klar. Gerade auch die Tatsache, dass Britney Spears gerne mal One-night-stands hatte, dürfte für weitere Spekulationen sorgen: Denn mindestens ein „echtes“ Britney Spears Pornovideo (mit Kevin Federline oder einem anderen Partner) soll tatsächlich existieren.

Tipp: Alle Infos über Stars wie Britney Spears, Paris Hilton oder Pamela Anderson gibts auf nurido.at!

Tipp: CDs, DVDs & Bücher von Britney Spears gibts bei Amazon!

Tipp: CDs & DVDs gibts zu Top-Preisen bei Alphamusic, Buch24, jpc & eBay!

(c) pressemeldungen.at