Britney Spears: Skandale, Nacktfotos und Porno-Downloads

Britney Spears Britney Spears überstand alle Probleme!21. Juli 2008 – Britney Spears ist in Lousiana geboren worden und erblickte im Jahr 1981 das Licht der Welt. Bereits früh wurde sie von ihrer Mutter in Richtung Tanz und Gesang gedrillt, weshalb sie schnell erfolgreich war: Im Alter von 11 Jahren erhielt sie eine Rolle im “New Mickey Mouse Club” im Disney-Channel und mit 16 begann ihre Weltkarriere als Pop-Sauberfrau. Sie war  dann mit Boybands auf Tour und ihre Songs verkauften sich wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. 

 

Doch das Image des immer braven, unschuldigen Mädchens begann im Lauf der Zeit zu zerbröckeln: Ihre ständigen Bekundungen, dass sie keinen Sex mit ihren Freunden habe, glaubte schon lange niemand mehr. Und so spielte sie im Lauf der Zeit immer mehr mit ihrem Image, wobei es ständig Gratwanderungen zwischen Schulmädchen und Vamp gab.

Später wandelte sie sich von „Hit me Baby, one more time“ zum lasziven Girl in “Slave 4 U” und küsste 2003 Madonna während der MTV-Awards. Bis dahin war die Welt von Britney Spears noch in Ordnung, noch …

Denn die zig-fach ausgezeichnete und mit Millionenverkäufen ausgestattete Sängerin wurde übermütig. So heiratete sie ihren Jugendfreund Jason Allen im Jahr 2004 und nach nur 55 Stunden wurde die Ehe annuliert. Dann folgte die Liasion mit dem Tänzer Kevin Federline, mit dem sie schließlich zwei Kinder hatte. Als sich Spears im Jahr 2006 zum ersten Mal nackt für das Magazin „Harper’s Bazaar“ fotografieren ließ, schien in ihrer Beziehung noch alles in Ordnung zu sein, doch kurz nach der Geburt ihres zweiten Sohnes reichte sie die Scheidung ein. Offenbar hatte Federline Spears mehrfach betrogen und die Vertrauensbasis war nicht mehr vorhanden.

Durch die überraschende Trennung und den medialen Schlagabtausch verlor Britney Spears den Boden unter den Füßen und driftete in Richtung Alkohl- und Drogenmissbrauch ab. Sie umgab sich mit vielen neuen Freunden (darunter auch IT-Girl Paris Hilton), die keinen besonders guten Einfluss auf sie hatten. Die unzähligen Männerbekanntschaften brachten jede Menge negativer Schlagzeilen, denn viele der Kurzzeitlover gingen sofort in die Medien, um für viel Geld Intimes auszuplauern. So soll beispielsweise während eines One-night-stands auf Hawaii ein Pornovideo von Britney Spears entstanden sein, das natürlich bislang noch nicht aufgetaucht ist. Damit verhält es sich wie mit dem legendären Kevin Federline Sextape von Britney Spears, das zu Beginn der Beziehung der beiden späteren Eheleute gefilmt worden sein soll und sich im Vergleich zu den Filmchen von Paris Hilton oder Pamela Anderson als „echtes Dynamit“ (so ein Insider) entpuppen könnte, sobald es einmal an die Öffentlichkeit kommen sollte.

Darüber hinaus gab es auch jede Menge Nacktfotos, die Spears in mehr oder weniger sehenswerten Positionen zeigen, denn gerade die Unten-Ohne-Bilder wurden international kritisiert und führten zu einer vorübergehenden Ächtung von Britney. Allerdings fanden sich auf Nachahmer, denn plötzlich war auch Erzrivalin Christina Aguilera ohne Slip unterwegs.

Während sich Spears immer mehr der Realität entzog und schließlich in die Psychiatrie musste, konnte sie quasi in letzer Minute noch von ihren Eltern gerettet werden. Zwischenzeitlich hat sie sich erholt, den Sorgerechtsstreit mit ihrem Ex-Mann beigelegt und arbeitet mit Hochdruck an einem neuen Album, das im Herbst erscheinen soll.
Alle aktuellen Storys über Britney Spears in der Kategorie Stars & Sternchen!

Mehr Infos im großen Britney Spears Special auf www.nurido.at und auf www.starpage.at!

Tipp: CDs, DVDs, Bücher uvm. von Britney Spears gibts bei Amazon!

Tipp: CDs & DVDs gibts zu Top-Preisen bei Alphamusic, Buch24, jpc & eBay!

(c) pressemeldungen.at – Cover: Amazon