Britney Spears – Kein Sex und das Geld ist weg!

22. Februar 2008 – Offenbar hat Britney Spears nicht nur ein (vorsichtig gesagt) gesundheitliches Problem, sondern auch ein Finanzielles: Über ihre Kredit- und Bankkarten wurden in eineinhalb Jahren sage und schreibe 22 Millionen Dollar behoben. Allerdings hatte die gefallene Sängerin selbst nicht einmal die volle Kontrolle über ihr Geld, sondern ihr Freund und angeblicher Manager Sam Lufti soll sich darum gekümmert haben. Nun, da Spears‘ Vater Jamie die Vormundschaft für seine Tochter hat, sind die abgebuchten Beträge aufgefallen. Alleine in einem Monat sind beispielsweise mehr als 200.000 Dollar über eine Karten umgesetzt worden, die Britney gar nicht verwendet hatte.

Nun sollen die Behörden ermitteln, wohin das Geld verschwunden ist: Zwar kann ein Teil davon Sam Lufti zugeordnet werden, da er für seine Dienste Rechnungen stellte, darüber hinaus wird die Beweislage aber schwierig sein. Zumal auch viele der angeschafften Gegenstände (wie etwa Fernseher oder anderes technisches Equipment) einfach nicht mehr auffindbar sind. Etliches soll just zu dem Zeitpunkt verschwunden sein, als Britney Spears in die Psychiatrie eingeliefert wurde.

Die Sängerin selbst soll sich in ihrem Freundeskreis darüber geäußert haben, dass ihr ein „echter“ Boyfriend fehle, da sie großen Nachholbedarf nach Zuneigung und Sex hätte. Offenbar sind die Eskapaden der letzten Zeit nicht genug, denn gerade erst war Britney Spears wieder ohne Unterwäsche unterwegs …

Ausführliches über Stars und Sternchen wie Britney Spears, Paris Hilton, Pamela Anderson & Co.

Tipp: Mehr über Promis wie Britney Spears, Paris Hilton oder Pamela Anderson gibts auf www.nurido.at!

Tipp: CDs, DVDs, Bücher von Britney Spears gibts bei Amazon!

Tipp: CDs & DVDs gibts zu Top-Preisen bei Alphamusic, Buch24, jpc & eBay!

(c) pressemeldungen.at