Britney Spears beendete Freundschaft mit Paris Hilton – nicht umgekehrt!

(www.pressemeldungen.at, 9. 1. 2007) Obwohl Britney Spears eine Beziehung mit ihrem Ex-Freund hat, hat nicht – wie allgemein angenommen – Paris Hilton die Freundschaft mit der Sängerin beendet. Vielmehr war es Spears, die der Hotel-Erbin in einem Telefonat sagt, dass sie „zurzeit“ nicht öffentlich mit ihr gesehen werden wollte. Die Beziehung der beiden Girls war Ende 2006 sehr eng gewesen, sie heirateten sogar zum Spaß auf der Geburtstagsfete von Britney. Die Fotos der gemeinsamen Party-Exzesse gingen dann um die Welt und jeder konnte Britney Spears ohne Unterwäsche und Halb-Nackt in durchsichtigen Kleidern sehen.

Seit der Trennung von Kevin Federline ließ es Britney Spears in jeder Hinsicht „ordentlich krachen“: Sie durchzechte Nächte mit Paris Hilton, verbrachte One-Night-Stands mit diversen Männern in Hotels und probierte alle nur erdenklichen Party-Rauschmittel aus. Einige Mal übergab sie sich öffentlich, nachdem sie zu viel Alkohol getrunken hatte.

Mehr Infos in den großen Specials zu Britney Spears bzw. Paris Hilton auf www.nurido.at.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.