Author Archive: CLEANSTATE

HSH Nordbank – Pressegespräch am 21. September 2009 im Hamburger Hafenclub – Financial Times Deutschland Artikel vom 22.09.2009

Auf der am 21.09.2009 im Hamburger Hafenclub abgehaltenen Pressekonferenz, an der eine große Anzahl von Wirtschaftsexperten teilnahm, legte CleanState eine Analyse vor, welche die enormen potenziellen Risiken der HSH Nordbank aufzeigte. Insbesondere durch die Freiheiten der Bilanzierung nach IFRS ist von außen kaum abschätzbar, wie hoch das potenzielle Risiko ist, das den HSH-Großaktionären Hamburg und Schleswig-Holstein droht.

Anlagenhersteller GROB Werke GmbH & Co.KG aus Mindelheim scheitert vor Bundespatentgericht – Erfinder Holger Sprenger verteidigt erfolgreich Volkswagen Patent

Wie CLEANSTATE bereits in der Vergangenheit berichtete, wurden mehrere Patente und Schutzrechte zur Produktion der DSG Direktschaltgetriebe, die Volkswagen im Getriebewerk Kassel produziert, von mehreren Anlagenherstellern u.a. aus Mindelheim und Bremen angegriffen. Die Anlagenhersteller wollten auf diese Weise die Schutzrechte…
Read more

Verfassungswidrigkeit der Quersubventionierung von öffentlichen Aufgaben durch überhöhte Energiepreise – Neue CLEANSTATE Rubrik – überhöhte Energiepreise

Drastische Preissteigerungen für Energie belasten seit Jahren Haushalte und Wirtschaft. Die Preiserhöhungen werden von den Energieversorgern mit der zunehmenden Verknappung von fossilen Energieträgern auf dem Weltmarkt und mit erhöhten staatlichen Abgaben erklärt. Tatsächlich ist das Ausmaß der Preissteigerungen bei Energie allein damit nicht zu rechtfertigen. Denn die Preiserhöhungen für Privatverbraucher gehen über die gestiegenen Bezugskosten und die erhöhten Steuern weit hinaus. Die großen Energieanbieter wie E.ON, RWE, EnBW, Vattenfall und EWE steigern indes ihre Gewinne.

Volkswagen muss an DSG Patent-Erfinder zahlen – erneute Niederlage für Kanzlei CBH aus Köln und Anwälte Prof.Dr. Kurt Bartenbach und Dr. Soenke Fock – VW verurteilt

Es geht um Patente und Erfindungen. Um eine Vielzahl von Erfindungen zur Produktion der neuen DSG Direktschaltgetriebe von VW und den stufenlosen Multitronic Getrieben, die im VW Werk Kassel für Audi produziert werden.

VW muss jetzt dafür bezahlen, so das Urteil des Gerichts.

Es ist für Volkswagen bereits die 4. Niederlage vor der Patentkammer des Frankfurter Landgerichts im Bezug auf die DSG Patente durch den ehem. VW-Manger und Erfinder Holger Sprenger.

Schiebt GROB Mindelheim Unterlieferant ThyssenKrupp EGM gegen DSG Patent vor ? – Volkswagen AG

DSG Patentstreit weitet sich aus!
Neuer Angreifer auf die DSG Patente für die VW Direktschaltgetriebe ist die Firma ThyssenKrupp EGM GmbH aus Langenhagen. EGM ist Unterlieferant der GROB-Werke GmbH & Co. KG Mindelheim!
Aktuell steht bereits ein dritter VW-Anlagenlieferant in den Patent-Startlöchern.
Auch die Fa. LSW Maschinenfabrik GmbH aus Bremen greift nun das DSG-Patent mit der von EGM über GROB an VW gelieferten Messmaschine an.

Gerichtsvollzieher bei Volkswagen – Keine Information von Piech und Winterkorn an VW Aktionäre auf der VW-HV 2008

Ein ehemaliger VW-Manager ließ das Konto des Weltkonzerns VW bei der Deutschen Bank pfänden. Dies gravierende Ereignis wurde ebenso wie dessen überaus bemerkenswerte Hintergründe den Aktionären auf der Hauptversammlung 2008 von Vorstand und Aufsichtsrat verschwiegen. Dabei handelte es sich um einen nicht nur für die VW-Aktionäre wichtigen Vorgang mit außerordentlich gravierender Vorgeschichte.

Volkswagen – Porsche – Audi – Piechs Geständnis – der Mann auf Piëchs Rechnung – VW Affäre

Die Peiner Allgemeine Zeitung druckte die These über Piechs persönlichen Assistenten Astalosch und dessen Motive auf der Hauptversammlung von Volkswagen.
Offenbar habe Porsche befürchtet das ein Antrag auf Sonderprüfung von CLEANSTATE durchkommt. Für diesen Fall habe man unbedingt verhindern wollen, das Unbekannte (ein unabhängiger Wirtschaftsprüfer)in die Bücher sehen und deshalb den persönlichen Assistenten von Piech „vorgeschickt“ um die Weichen wenigstens in Richtung KPMG zu stellen.