Aufruf zur Einreichung: Bombay Sapphire Designer Glass Competition!

JUNGDESIGNER AUFGEPASST!
 
Hardfacts:  Bombay Sapphire Designer Glass Competition 06/07

Ausschreibung und Anmeldeformular mit allen weiterführenden Informationen siehe:
www.juicypool.com/bombaysapphireglas
Einreichungen bitte bis Montag 6.November 2006 an:

juicy pool / communication & cultural management
Mag. Beatrix Roidinger, MAS
Tel: +43 1 481 54 54/20

 
  

PRESSEINFORMATION:  Bombay Sapphire Designer Glass Competition 2006/2007 – eine glasklare Entscheidung für Design.

Die exklusive Premium Gin Marke Bombay Sapphire lädt JungdesignerInnen im Rahmen der Bombay Sapphire Designer Glass Competition ein, ein etwas anderes Martini-Cocktailglas zu entwickeln!

Der internationale Glasdesignwettbewerb existiert seit 2002 zur Kreation eines innovativen Martini-Cocktailglases für Bombay Sapphire. Alle Design-StudentInnen oder  DesignerInnen mit maximal 3 Jahren Berufserfahrung und vollendetem 18. Lebensjahr sind aufgerufen mitzumachen! Nach nationalen Vorausscheidungen findet ein globales Finale in Mailand statt, bei dem die jeweiligen LandessiegerInnen ihre Entwürfe einer internationalen Jury aus DesignexpertInnen präsentieren. Der internationale Sieger erhält 15.000 US-Dollar.
3.000 Euro Preisgeld für den österreichischen Sieger
Auch in Österreich müssen sich die TeilnehmerInnen einer prominenten und hochkarätigen Jury in einem 2-stufigen Auswahlverfahren stellen. Aus allen Einreichungen werden die besten 10 Entwürfe gewählt, die vom Glasprofi Glass & Co als Prototypen hergestellt werden. Aus diesen wählt die Jury – unter ihnen der international viel beachtete Designer Alfredo Häberli – den Österreichsieger, der im April 2007 am Finale in Mailand teilnehmen kann. Der erste Preis des nationalen Wettbewerbs ist mit € 3.000 Preisgeld dotiert,  der zweite und dritte Platz mit je € 500. Zusätzlich erhalten alle 10 FinalistInnen ihr produziertes Glas.
Jurykriterien
Die eingereichten Entwürfe werden nach Funktionalität, Innovation, Ästethik und Inspiration bewertet.
Bacardi-Martini GmbH: Bombay Sapphire
Bombay Sapphire, 1959 vom New Yorker Spirituosenimporteur Alan Subin gegründet, steht seit langem nicht nur für exklusiven Premium Gin, sondern ebenfalls für extravagantes Design. Um der Designaffinität von Bombay Sapphire Rechnung zu tragen, wurde die Bombay Sapphire Foundation gegründet, mit der Zielsetzung die Weiterentwicklung der Glasverarbeitung sowohl im technologischen Bereich als auch im Bereich des zeitgenössischen Glasdesigns zu fördern. Daraus entstand eine seit nunmehr 10 Jahren bestehende Kooperation und Zusammenarbeit mit Designerschulen und –communities, sowie Top DesignerInnen, unter ihnen Karim Rashid.
Bombay Sapphire Designer Glas Wettbewerb 2005 / 2006
Im Jahr 2006 gewannen die beiden Designer Tomek Rygalik (Polen) und Jorre van Ast (Holland) mit ihrem Entwurf „Inverted“ den mit US $15,000 dotierten Bombay Sapphire Designer Glas Wettbewerb. Die zweit- und drittplatzierten Designer Charlotte Ryberg (Schweden) und Or Wai Kit (Hong Kong) gewannen US $5,000 bzw. US $2,500. Ein Panel aus hochkarätigen Designern, darunter Ron Arad, Dror Benshetrit, Lena Bergström und Nadja Swarovski war für die Auswahl des Gewinners zuständig.

Der Siegesentwurf „Inverted“ betonte die drei wesentlichen Elemente des Glasdesign – die Schale, den Stiel und die Basis – und verändert spielerisch die archetypische Form des Glases durch die Positionierung des Stiels über der Schale. Das Halten des feingliedrigen Stiels erzeugt ein neues, elegantes Trinkgefühl für Martini Cocktails.
Ausschreibungsunterlagen 
Für alle weiterführenden und aktuellen Informationen zum Wettbewerb, Ausschreibungsunterlagen, Anmeldeformulare und die genauen Wettbewerbstermine wurde folgende Website eingerichtet:  www.juicypool.com/bombaysapphireglas
Jury Vorauswahl:  20. November 2006

 

Tulga Beyerle, Designtheoretikerin (A)
Siegfried Seidel, Produktentwickler von Glass & Co (A), www.glass-co.com
Sonja Vrbovszky, Produktdesignerin, Landessiegerin UK  ’Bombay   Sapphire Designer Glass Competition’ 2004 (A)
 
Jury Endauswahl für Österreich:  Jänner 2007
Alfredo Häberli, Designer (CH), www.alfredo-haeberli.com
Georg Baldele, Designer (A/UK), www.georgbaldele.com
Tulga Beyerle, Designtheoretikerin (A)
Leonid Rath, Geschäftsführer Lobmeyr (A), www.lobmeyr.at
Bernd Schlacher, Gastronom (A), www.motto.at

 
Zeitplan 2006 / 2007

Juni 2006  Ausschreibungsbeginn Österreich    
30. Oktober 2006   Anmeldeschluss für die Teilnahme  
06. November 2006  Deadline für Einreichungen aus Österreich  
20. November 2006   Vorauswahl der österreichischen Einreichungen  
November 2006 – März 2007   Produktion der 10 vorausgewählten Entwürfe    
Ende März 2007   Finale Jurysitzung Österreich und Ermittlung des/der österreichischen GewinnerIn  
29. März 2007   Präsentation der Einreichungen  und des/der SiegerIn in Wien  
18. April 2007  Jurysitzung international Mailand    
18. April – 23. April 2007   Internationales Finale in Mailand „Salone Internazionale del Mobile“, Mailand / Italien, www.cosmit.it     
                      
Projektleitung Wettbewerb:
juicy pool / communication & cultural management
Mag. Beatrix Roidinger, MAS
Mobil: +43 699 148 148 11
Tel: +43 1 481 54 54/20
Mail: beatrix.roidinger@juicypool.com

Bacardi-Martini GmbH:
Mag. Leopold Machacek
Brandmanager Bombay Sapphire
Richard Strauß Strasse 8
A – 1232 Wien
Tel: +43-1-610 31 257
Mail: lmachacek@bacardi.com

Pressekontakt:
Mag. Clara Bilek
Junior Account Executive
planetsociety Kommunikationsagentur GmbH
A-1010 Wien, Franz-Josefs-Kai 53
Tel. 01/ 274 00 50-19
Fax. 01/ 274 00 50-50