Süße Kreationen von Chefpâtissière Manuela Radlherr zu Ostern und Muttertag aus dem Café Central

Ostern und Muttertag stehen vor der Türe:

Manuela Radlherr, Chefpâtissière im Café Central und ihr 14-köpfigesTeam, kreieren zu diesen Anlässen süße Köstlichkeiten, die auch alle zum Mitnehmen sind. Die Osterpinzen und das Schokolämmchen sind schon ab Samstag, dem 12. April bis Ostermontag, dem 21. April 2014 im Traditionscafé in der Herrengasse erhältlich. Das fruchtige Café Central Muttertagstörtchen ist vom 8. – 11. Mai im Café Central zu bestellen bzw. abholbereit.

(Wien, März 2014) Eine Augenweide ist das Osterlämmchen namens „Schlappohr“, gefüllt mit einer Nougat-Eierlikörcreme und einem knusprigen Fell aus Schokopops. An einem Gänseblümchen kauend schaut es den Gästen unwiderstehlich keck aus der neuen Vitrine entgegen. Die traditionelle hausgemachte Osterpinze gibt es in zwei unterschiedlichen Größen.

Zum Mitnehmen für Ihre Osterjause zu Hause vom 12. – 21. April 2014:

 

Fotocredit: Café Central

Fotocredit: Café Central

Café Central Lämmchen: gefüllt mit Nougatmousse und Eierlikörcreme, umhüllt mit Schokopops.

Preis: € 4,60 pro Stück vor Ort oder auch zum Mitnehmen inkl. Verpackung und MwSt.

Mini-Osterpinze: 100 gr. € 2,20 inkl. USt.

Osterpinze mit buntem Ei: 250 gr. € 4,90 inkl. USt.

 

Fotocredit: Café Central

Fotocredit: Café Central

Ein süßes „Dankeschön“ an alle Mütter aus der Backstube des Café Central:

Jeden zweiten Sonntag im Mai wird in rund 70 Ländern der Welt den Müttern ein besonderer Ehrentag gewidmet. Ein guter Grund mit etwas Besonderem zu Hause aufzuwarten, sei es selbstgemacht oder gekauft.

Zum diesjährigen Muttertag, am 11. Mai, offeriert das traditionsreiche Café Cental ein besonders süßes „Dankeschön“. Die kleine Muttertagstorte aus Vanille-Himbeercreme ist liebevoll mit einem weißen Schokoladeherz, frischen Rosenblätter und Himbeeren verziert.

Das gelungene Spiel mit der Süße der Vanille und der Säure der Himbeere bzw. der Balsamico-Fülle macht die Torte zu einem spannenden Geschmackserlebnis. Die leichte Vanille-Himbeercreme auf feinstem Limetten-Biskuit verspricht einen kulinarischen Hochgenuss für die ganze Familie.

 

So können auch kleine Zuckerbäcker – oder die es noch werden möchten – ein köstlich schmeckendes „Dankeschön“ zu Hause nachmachen. Gutes Gelingen!

 

Fotocredit: Café Central

Café Central Muttertagstorte

Feines Himbeer- und Vanillemouse auf Limettenbiskuit, dekoriert mit Rosenblüten, weißen Schokoladenherzen und frischen Himbeeren gefüllt mit Balsamico.

Rezept für 6 Portionen:

Tortenring 14 cm Durchmesser

Zutaten für den Limettenbiskuit
2 Eier
12 g Feinkristallzucker
16 g geriebene Mandeln
2 EL flüssige Butter
Abrieb von einer Limette

Eier mit Feinkristallzucker schaumig rühren, geriebene Mandeln unterheben und zum Schluss die flüssige Butter und den Limettenabrieb vorsichtig unterheben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und bei 200 °C für 4 Min. backen. (Vorheizen nicht vergessen!) Das Blech herausnehmen und auskühlen lassen. Mit einem Ausstecher oder dem Tortenring den Biskuitboden ausstechen (ca. 14 cm Durchmesser) und in die Ringform einlegen.

Zutaten für das Himbeermousse
1000 g Himbeerpüree
1 Eidotter

30 g Feinkristallzucker
10 g Butter
10 g Vanille-Cremepulver
2 Blatt Gelatine
130 ml Schlagobers

Himbeerpüree mit Feinkristallzucker aufkochen. Eidotter mit Vanille-Cremepulver vermengen, dem Himbeerpüree beifügen und einmal aufkochen lassen. Die eingeweichte Gelatine dazugeben und die Butter mit dem Handmixer einmixen, abkühlen lassen und das halbgeschlagene Schlagobers unterheben.

Zutaten für das Vanillemousse
120 g Vanillecreme
120 ml Schlagobers
½ Blatt Gelatine

Die bereits aufgelöste Gelatine unter die Vanillecreme rühren und das halbgeschlagene Schlagobers unterheben.

Zutaten für den Himbeerkern
Balsamicoglace

8 Stk. Himbeeren

Zum Dekorieren
2 Stk. Himbeeren
Tortengelee
Rosenblätter

Zusammensetzen des Törtchens
In den bereits mit Biskuit ausgelegten Ring das Himbeermousse einfüllen. 8 mit Balsamicoglace gefüllte Himbeeren in die Mitte setzen mit Vanillemousse abschließen und über Nacht kühlstellen. Zum Abschluss mit Tortengelee abglänzen und mit zwei Himbeeren nach eigenem Ermessen dekorieren.

 

 

Die Muttertagstorte ist von 8.-11. Mai im Café Central erhältlich:

6 Portionen, gekühlt 2-3 Tage haltbar

Preis: € 26,– pro Stück inkl. Geschenkbox

Kleines Café Central Muttertagstörtchen: €4,40 pro Stück inkl. USt.

 

Einige Muttertagstorten sind immer auf Vorrat. Vorbestellungen zur Mitnahme gerne unter:

cafe.central@palaisevents.at oder Tel: 01 / 533 37 63 – 61,

Mo-Sa 07:30 – 22 Uhr, So 10:00 – 22 Uhr
Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage www.cafecentral-wien.at

 

Manuela Radlherr, Chefpâtissière im Café Central

Die gebürtige Wienerin, Manuela Radlherr (Jahrgang 1973) war schon von 2009 bis 2012 für die Traditionspalais Daun-Kinsky, Ferstel und die Börsensäle der Palais Events – Gruppe tätig.

Nach dem Abschluss ihrer Lehre begann die Konditor- und Bäckermeisterin ihre berufliche Laufbahn im elterlichen Bäckereibetrieb Mailler-Tichy in Wien. Weitere Stationen ihres Werdeganges waren Do & Co und das Hilton Vienna Plaza, wo sie unter der Leitung von Werner Matt die Patisserie führte. Von 2003 bis 2009 agierte Manuela Radlherr als Geschäftsführerin im elterlichen Betrieb Mailler-Tichy. Nach einigen Monaten im australischen Café Mozart in Perth, kehrt sie nun in das Café Central zurück, um ab März 2013 die Patisserie des Café Central sowie des Caterings der Palais Events zu leiten.

 

www.cafecentral-wien.at

Pressestelle Café Central : Gigi Schoeller PR GmbH, Gigi Schoeller, Tel: +43/1/512 32 51, Email: office@gigischoeller.at