Aufruf an die Nation: Kaffeebohnen müssen hängen

Mit einem Aufruf an die Nation ist das Startup-Unternehmen www.mybeans.com gestartet. „Kaffeebohnen sollen hängen, so wie sie es von Natur aus gewohnt sind“. Klar, Kaffeebohnen hängen normalerweise an Bäumen oder Sträuchern. Aber eben nur solange, bis sie gepflückt werden und ihrer vorgesehenen Bestimmung zugeführt werden.

Der Aufruf „Kaffeebohnen sollen hängen“ appelliert an das eigene Kaffeegewissen. Weiß ich wirklich, wer für meine morgendliche Kaffeebohne gearbeitet hat? www.mybeans.com stellt alle Kaffeeinformationen der angebotenen Kaffeesorten bis zum Kaffeefarmer bereit. Wer also genau wissen möchte, wo sein Kaffee angebaute wurde, wer dafür gearbeitet hat, usw, der ist bei www.mybeans.com genau richtig. Nachhaltig, gerecht, ökologisch, großkapitalfrei sind Teile des Unternehmenscredos der Firma.

Als besonderes Feature bietet www.mybeans.com, sich seine eigene Kaffeemarke durch zusammenstellen verschiedener Kaffeesorten selbst zu kreieren. Das ist ein absolutes Novum. Wer es bequemer haben möchte, bestellt einfach eine der beliebten Hausmarken. Das geht natürlich auch. Mit lustigen Namen wie „Blümchenkaffee“, „Nachteule“, „Morgenmuffel“ kann jeder der Frage nach seinem Kaffeetyp nachgehen und die richtige Kaffeemischung auswählen.

Also, auf die Bohnen fertig los.

www.mybeans.com (2.9.2009)