Michael Jacksons Alben gefragter denn je

tamola gibt 4% Rabatt auf jeden Download

Am Wochenende haben Fans nach dem Tod von Michael Jackson auch in Deutschland die Plattenläden gestürmt. Im Internet bestellten Anhänger die Alben des Megastars oder luden sich die Songs auf ihre Computer. Fans können über tamola.de 4% pro Download sparen.

Hamburg, 03.07.2009, Kurz nach Bekanntwerden des Todesfalls von Michael Jackson waren einige seiner Alben bereits ausverkauft. Innerhalb kürzester Zeit verzeichnete der US-iTunes-Store das legendäre „Thriller“-Album auf Platz 1 der Verkaufs-Charts, weitere 13 Werke fanden sich in den Top-80-Platzierungen. Andere Medien, wie Musiksender, Radiostationen und Plattenläden ziehen bereits nach und versorgen die trauernden Fans mit Rückblicken, Konzertmitschnitten und den besten Songs des Stars.

Auch beim Online-Händler buecher.de dominiert der King of Pop die Bestellstatistik. Zumindest die Musikhändler profitieren also vom Tod Michael Jacksons! Auch musicload und andere Downloadanbieter in Deutschland wiesen Jacko ebenfalls mehrfach unter den Top Ten auf. Die Nachfrage nach Jackson-Alben ist seit der letzten Woche enorm gestiegen. Europaweit, ja weltweit ist die Nachfrage so groß wie selten zuvor. Doch gerade dieser ungezügelte Hype auf die Musik des King of Pop könnte für viele Konsumenten zu einer unangenehmen Überraschung führen. Gerade beim Online-Shopping verliert man schnell die Übersicht über die eigenen Ausgaben und rutscht in eine Schuldenfalle. Oft sind die Alben wesentlich günstiger als einzelne Songs, die individuell zusammen gestellt werden. Diese Wahlfreiheit führt oftmals zu einem erheblichen Anstieg der Kosten für die bestellte Musik.

„Um diese Kosten zumindest teilweise im Zaum zu halten, geben wir von tamola den Usern 4% Rabatt auf Downloads von musicload und iTunes. Damit wird die Gefahr, sich beim Kauf von Alben finanziell zu übernehmen, geringer“, so Schnäppchenexperte Markus Winter. 3.7.2009