DAQUE erhält ein Aufenthaltsstipendium in Barcelona

Der in der Steiermark und Wien lebende österreichische bildende Künstler DAQUE erhält ein Aufenthaltsstipendium des Can Serrat International Art Center, Barcelona/Spanien im April 2009.

Das Ambiente Barcelonas liefert die Inspiration für weitere Arbeiten aus dem Zyklus „StadtLand“ des Künstlers DAQUE. Architektur und Landschaft der Stadt und deren Umgebung werden in abstrakter Form abgebildet. Basis der Arbeiten stellen Frottagen dar. Hierbei wird der effektive „Eindruck“ nachhaltig fest gehalten, indem eine manuelle Abreibung einer Wand, vom Boden oder eines reliefierten Gegenstandes jenes Orts durchgeführt wird. Dabei wird ein Bogen Spezial-Papier auf einem Untergrund mit Oberflächenstruktur gelegt und mit einer Spachtel ein Durchdruck in Acrylfarbe hergestellt. Anschließend werden die Abdrucke weiter bearbeitet. Durchgehendes Merkmal sämtlicher Bilder ist ein „roter Faden“, der eine mehrfache Symbolik vertritt: Grundgedanke, Leitmotiv, Thema, Programm, Richtlinie, Bestrebung, Linie, Spur oder einen Weg.

Künstlerkontakt : DAQUE
Postfach 11
A-8225 Pöllau
Tel., Fax: +43 3335/45016
Mail: daqueinfo@daque.eu
Homepage: http://www.daque.eu
Fotos und Originaltext zum Download: http://www.daque.eu/daquepress.html