Hausbau zur richtigen Jahreszeit planen

Wenn Sie einen Hausbau planen, sollten Sie einige wichtige Punkte beachten. Informieren Sie sich, welche das sind.

Jeder Bauherr stellt sich vor Beginn des Hausbaus die Frage, wann die Zeit zum Bauen am besten ist. Vorab ist zu sagen, dass ein Baustart ganzjährig möglich ist. Grundsätzlich kann man aber nicht sagen, wann der beste Zeitpunkt für den Start des Hausbaus ist. Für einen Hausbau werden in etwa 9 Monate eingeplant, wenn man bauen lässt. Starke Regenschauer können jedoch beispielsweise einen Baustopp im hervorrufen. Dieser ist aber dann meistens von kurzer Dauer. Diese Zwangspause muss auch nur dann eingelegt werden, wenn noch keine Fenster und Türen eingebaut sind. Sind jedoch die zuvor genannten Elemente bereits verbaut, ist starker Regen auch hier nicht von Bedeutung. Somit können sämtliche Arbeiten im inneren des Hauses weitergeführt werden.

Bau im Winter ist teurer als im Frühjahr

Wenn ein Haus im Winter errichtet wird, muss man einen eventuellen Baustopp einkalkulieren. Dies ist vor allem auf die niedrigen Temperaturen zurückzuführen. Liegen die Temperaturen unter 5°C, kann an einem Rohbau nicht weitergearbeitet werden. Mauer – und Betonarbeiten sind bei diesen Temperaturen nicht möglich, ebenfalls können sich die Materialeigenschaften der jeweiligen Produkte verändern und können nicht fachgemäß verarbeitet werden. Neben dem Frost spielt die Feuchtigkeit ebenfalls eine enorme Rolle. Die Feuchtigkeit kann in die Steine und in den Beton ziehen und beim nächsten Frost platzen. Somit sind Folgeschäden vorprogrammiert. Ebenfalls kann Schimmel das Haus befallen. Wenn bereits Fenster und Türen eingebaut sind, ist auch zu dieser Zeit das Arbeiten im inneren des Hauses unproblematisch. Fliesenleger und Maler können ihrer Arbeit nachgehen. Wichtig ist hierbei, dass die Räume beheizt werden.
Aufgrund dessen, dass die Beheizung über Strom erfolgt, können erhebliche Zusatzkosten entstehen. Lediglich Hausanschlüsse können bei niedrigen Temperaturen nicht verarbeitet werden, da man hierzu ins Erdreich gelangen muss.

Fachliche Hilfe zur Unterstützung

Die NOE-Gruppe bietet eine Baubetreuung in München und Umgebung an. Zusätzlich können Bauherren die Hilfe im Bereich Planung, Kontrolle der Bauausführung und die Bauleitung von dem Dienstleister in Anspruch nehmen. Die NOE-Gruppe zeichnet sich durch Kompetenz und jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Hochbau aus.

 

 

Kontaktdaten:

NOE + NOE GmbH
Lilienthalstraße 5
85748 Garching-Hochbrück

Telefon: +49 89-320 40 66
Telefax: +49 89-320 63 31
eMail: firma@noe-noe.de
Internet: www.noe-gruppe.de