Hilfe durch Private Equity – ist das alles? Die Unternehmensberatung Solving Efeso bezieht Stellung

Private Equity, eine bewährte Form der Kapitalbeteiligung an kleinen und mittelständischen Unternehmen, ermöglicht die finanzielle Bereitstellung zusätzlichen Eigenkapitals und fördert das erwartete künftige Wachstum von Organisationen. Es handelt sich um eine Kapitalüberlassung auf Zeit, bei der sich bekundende Investoren Mitspracherechte zusichern und im Gegenzug anteilige Gewinnausschüttungen bean­spruchen. Verfolgt wird ein einfaches Ziel, die erfolgreiche Investition in ein erfolgreiches Unternehmen. Doch wie effizient, wie sicher ist Private Equity in Zeiten der Rezession? Die Unternehmensberatung Solving Efeso bezieht Stellung, äußert sich zu alternativen Finanzierungsformen und zu langfristigen, effektiven Konzepten.

Unternehmen benötigen finanzielle Ressourcen zur weiteren Entwicklung – Kapitalgeber dafür gibt es viele. Um es auf den Punkt zu bringen, die Hilfe durch Private-Equity-Fonds ist und bleibt gefragt. Doch reicht das wirklich aus? Und vor allem, was passiert nach dem Ende der Vertragslaufzeit? Die wirtschaftliche Lage der Private-Equity-Branche zeigt, dass es vielen Unternehmen, besonders innerhalb der Automobilindustrie, schwerfällt, ihren Tilgungsverpflichtungen gegenüber Private-Equity-Fonds fristgerecht nachzukommen. Ob die Beteiligung neuer Investoren und die damit verbundene Aufnahme neuer Schulden den optimalen Weg zur Unternehmensfinanzierung darstellt, scheint angesichts der aktuellen Rezession eher fraglich. Abgrenzend zur Beteiligungs- und Fremdfinanzierung liegen langfristige Finanzierungsformen im Trend, die es den Unternehmen ermöglichen, sich aus eigener Kraft heraus mit monetären Gütern zu versorgen. Das World Class Operations Management (WCOM) der Unternehmensberatung Solving Efeso soll den Prozess der Innenfinanzierung fördern und den Unternehmen zusätzliche finanzielle Mittel bereitstellen. Gemäß der Unternehmensphilosophie „Strategy in Action“ gilt es, Optimierungspotenziale in den Organisationen zu ermitteln, die vor allem nachhaltig wirken und sich auf die gesamten in- und externen betrieblichen Abläufe konzentrieren.

Die Basis des WCOM-Konzeptes bildet ein modulares System aus 21 Kompetenzsäulen, welches die aus der objektiven Situationsanalyse abgeleiteten Zielvorgaben verfolgt und einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess unterstützt. Prozessoptimierung, Qualitätsverbesserung, Instandhaltungspro­gramme, Lean Flow, Training und Schulung, die Eigenständigkeit der Produktionsteams, Teamarbeit und der erfahrungsoptimierte Produktionsaufbau stellen dabei wesentliche Kompetenzfaktoren dar. Ziel ist es, den Einsatz vorhandener Ressourcen unter Berücksichtigung von Disziplin, Qualität, Quantität und zeitlichen Aspekten zu optimieren und somit die nachhaltige Wirtschaftlichkeit der Unternehmen zu fördern. Mit der Absicht der effizienten Kosteneinsparung wird der Optimierungsprozess konsequent umgesetzt und es werden freiwerdende finanzielle Kapazitäten zur Unternehmensentwicklung zur Verfügung gestellt.

Private Equity fördert Bonität und Wachstum von Unternehmen. Sicher ist jedoch auch, dass eine Private-Equity-Finanzierung allein nur selten ausreicht, um trotz Rezession erfolgreich wirtschaften zu können. Die Unternehmensberatung Solving Efeso ist langjähriger, erfahrener Anbieter des WCOM- Kostenoptimierungskonzeptes. Sie empfiehlt alternative Finanzierungsformen, die unabhängig von der Aufnahme neuen Fremd- und Beteiligungskapitals zur positiven Entwicklung der Unternehmen beitragen: vor, während und nach der Rezession.

Profil:

Solving Efeso ist eine international tätige Unternehmensberatung, die auf eine über 30-jährige Erfahrung im Bereich Consulting zurückblickt und zu den erfahrensten Anbietern des „World Class Operations Management“-Programms gehört. WCOM erlaubt professionellen Anwendern, durch den effizienten Einsatz von Ressourcen und Informationen Prozesse bestmöglich zu optimieren, Marktpositionen zu festigen und strategische Ziele einfacher, schneller und nachhaltig zu erreichen. Mit einem Netzwerk von 24 Niederlassungen und mehr als 400 qualifizierten Mitarbeitern weltweit sowie einem jährlichen Umsatz von über 60 Millionen Euro bietet Solving Efeso gemeinsam Kompetenz, Know-how und Unternehmensberatung auf allerhöchstem Niveau.


Kontakt Solving Efeso:
EFESO Consulting GmbH
Sebastian Diers
Charlottenbrunner Str. 43 a
D-14193 Berlin
Tel.: +49 (0)30/820076-0
Fax.: +49 (0)30/820076-10
E-Mail:   sebastian.diers@solvingefeso.com
Internet: www.solvingefeso.com

Pressekontakt:
PR Agentur Berlin
Norman Peetz
Bossestraße 10
10245 Berlin
Fon +49.(0)30.29.38.197-0
Fax +49.(0)30.29.38.197-29

E-Mail: np@pr-agentur-berlin.de

Internet: www.pr-agentur-berlin.de