Haartransplantation in der Türkei

Health Travels ist der Spezialist für die kompetente Begleitung von Reisen und Behandlungen zur Haartransplantation in die Türkei. In diesem Rahmen möchte die Agentur an dieser Stelle über die innovative Methode der FUE informieren. Das Kurzwort FUE steht für „Follicular Unit Extraction“, diese Technik ist aktuell die modernste und schonendste Art, eine Transplantation der Haare durchzuführen. Der Chirurg Dr. Ray erfand und entwickelte dieses Verfahren bereits ab dem Jahr 1989. Diese innovative medizinische Technik kann also schon auf lange Jahre zurück blicken, in denen viel Erfahrungen mit ihr gesammelt wurden. Heute ist die Follicular Unit Extraction absolut sicher und erfolgreich. Damit wurde schon unzählig vielen Patienten geholfen.

Bei der FUE-Methode wird darauf verzichtet, einen Hautschnitt vorzunehmen. Diese Technik wird nur noch bei der FUT angewandt. Im Gegensatz dazu werden bei der FUE die Haare in vielen winzig kleinen Einheiten entnommen. Auf diesem Wege wird die Narbenbildung komplett vermieden und schon deshalb die Kopfhaut geschont. Und auch die Haarwurzeln werden bei diesem Verfahren äußerst schonend behandelt, denn schließlich handelt es sich dabei um die wertvollsten Elemente bei einer Haartransplantation! Bei der FUE werden die Haare in Einheiten entnommen, die der Fachmann Grafts nennt. Dabei bleibt die Kopfhaut vom Eingriff unberührt.

Ein weiterer Vorzug dieser Methode liegt darin, dass auch Haare von anderen Stellen des Körpers gewonnen werden können, um die kahlen Stellen aufzufüllen. Diese körpereigenen Haare können zum Aufbau einer dann dichten Kurzhaarfrisur verwendet werden. Dank dieser Methode erhalten die Patienten, die sich in der Türkei behandeln lassen ihre natürliche Haardichte wieder zurück. Denn gerade bei Männern droht im Laufe des Lebens ein lichter werden der Haare, kahle Stellen oder die so genannten Geheimratsecken. Das ist ein ganz natürlicher biologischer Vorgang, der hormonell bedingt ist. Doch heute muss sich kein Mann mehr mit einer fehlenden Haarpracht abfinden. Die FUE kommt durch die Verwendung der individuellen Implantate des Patienten zu einem perfekt natürlichen Ergebnis.

Durch die minimale Arbeit des Chirurgen können auch kleine Einzelstellen wunderbar aufgefüllt werden. Die winzigen Nadeln hinterlassen kaum Spuren, damit ist auch die schnelle Wundheilung garantiert. Und Nähte produziert diese Technik erst gar nicht! Es handelt sich zwar um ein relativ aufwendiges Verfahren, welches auch einige Zeit in Anspruch nimmt, dafür kann sich das Ergebnis mehr als sehen lassen und ist vom ursprünglichen Haarwuchs nicht zu unterscheiden. Die schonende Art, einzelne Grafts zu entnehmen sorgt für die absolute Flexibilität und Detailgenauigkeit im Auffüllen der kahlen Stellen. Mehr Informationen finden Sie unter: www.haartransplantation-tuerkei.com

Leave a Comment