Anita Burck: Warum ich nie aufgab

Diese Lebensgeschichte ist kaum zu fassen…

Die Welt des 16-jährigen Teenagers Anita besteht aus singen, Bühne, vortragen, Konzertreisen am Wochenende und aus der Hoffnung, in die Karriere einer Schlagersängerin hineinzuwachsen. Ein schwerer Motorradunfall mit Folgen scheint, wie eine Keule des Schicksals, ihren Weg regelrecht abzuschneiden. Es ist die geistige Haltung, die einen Menschen zum Verlierer oder Gewinner macht. Anita Burck entschließt sich im Alter von 16 im Rollstuhl fahrend nie, nie, niemals aufzugeben. Arbeitet hart an sich und gab nie, nie, niemals auf. Als „eine Stimme die verzaubert“ ist sie heute ein gefragter Gast in Fernsehshows hat Auftritte vor Millionen-publikum, hat Konzerte und Tourneen. „Mit dem Herzen voraus“ ist die neue Single aus Anita Burcks Album „Liebe verbindet“.

Geben Sie nie, nie, niemals auf!

Bereits als Kind, im Alter von 11 Jahren, sang Anita Burck im Kinderchor der Schule und erhielt Gesangsunterricht. – Durch eine tiefe, gewachsene Begeisterung zum Singen hatte sie die festgelegten Chorproben immer mit großem Interesse besucht. Schon damals ging sie mit dem Chor auf Konzertreisen in viele große Städte. Der Chor und das Singen begann „ihre Welt“ zu werden. Eine Karriere begann sich zu entwickeln

Mit 16 – ein schwerer Motorradunfall. – Mit Folgen… – Aus! Alles Aus! – Nein!

Der starke Wunsch und ihre ausgeprägte innere Kraft, ihre Stimme zu entwickeln, zu singen und vor einem Publikum das vorzutragen, was ihre Leidenschaft war, hatte ihr Ziel zu diesem Zeitpunkt noch viel stärker bekräftigt. Und so begann sie im Rollstuhl von neuem, hart daran zu arbeiten, ihren Traum zu verwirklichen. Träume nicht dein Leben, lebe Deinen Traum! Genau das tat sie. Nicht nachlassen in allen Bemühungen, keinen erreichten Millimeter aufgeben. Immer und immer wieder hat sie genau diese Haltung unter Beweis gestellt.

Man stelle sich vor, eine junge Dame mit 16, fast noch ein Mädchen, im Rollstuhl, mit einem solch starken Ziel, mit einer solchen inneren Kraft und Stärke, nicht aufzugeben, bereit allen Schwierigkeiten direkt ins Auge zu schauen – trotz aller Handicaps.

Mit einer tief brennenden Leidenschaft im Herzen und einem unerschütterlichen Glauben daran , dass sie es selbst schaffen kann, arbeitete sie hart daran ihren Traum zu verwirklichen: Eine Kariere als Sängerin.

„Gebe nie, nie, niemals auf.“ Das hatte sich Anita wirklich in den Verstand gemeißelt.

Und deshalb heißt ihr Buch: „Warum ich nie aufgab“.

Das Buch wurde auch auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt. Es zeigt, wie außergewöhnlich, wie intensiv, wie lebendig ein Mensch sein Leben aktiv gestalten kann, … wenn er es dann auch selbst in die Hand nimmt. Anita Burck ist eine solche Frau.

„Wer kämpft, kann verlieren – wer nicht kämpft, der hat schon verloren“. Anita hat gekämpft und wie! Sie arbeitete hart an sich und die Erfolge stellten sich ein.

Z.B. hatte sie 1999 ihr Fernsehdebüt in „Achims Hitparade“, beim MDR. Klar doch, ab jetzt ist sie auch öfter bei TV-Shows ein gefragter Gast. In 2002 erschien nicht nur ihr erstes Album „Liebe ohne Grenzen“ – sie wurde im gleichen Jahr auch zur Vize-Musikantenkaiserin erkoren. In der ZDF Superhitparade der Volksmusik hatte sie sich dann einem Millionenpublikum in die Herzen gesungen.

Eine Frau im Rollstuhl hatte es geschafft. Mit unerschütterlichem Glauben an sich selbst. Mit einem eisernen Willen, diejenigen Fähigkeiten weiter zu entwickeln und hart dran zu arbeiten, die sie als Person, als Charakter, als Individuum als einen ganz besonderen Menschen letztendlich auszeichneten und ihr den Stolz für diese herausragenden Bemühungen eingebracht haben. Sie schaffte es ihren Traum in die Wirklichkeit umzusetzen. Sie schaffte es im Fernsehen in Musiksendungen aufzutreten. Mit außergewöhnlich positiver Berichterstattungen in der Presse. Millionen sind heute von ihrer lieblichen Streichel-Stimme verzaubert und von ihrer ganz außergewöhnlichen Leistung tief beeindruckt.

Anita Burck: Warum ich nie aufgab. http://anitaburckbuch.wordpress.com/

© 2002 by Kommunikation ist ein Geschenk Verlag

Saarlouiser Str. 17

80997 München, Inhaber: Karin Nüssle

Tel: 089-12177805

Fax: 089-12177806

Email: lebenheisst@googlemail.com