buecher.de im Berlinale-Fieber

Die 59. Berlinale wird ein kultureller Hochgenuss – Alle Film-Tipps jetzt auf buecher.de

Vom 05. bis 15. Februar steht Berlin ganz im Zeichen des Films, denn dann beginnt die Berlinale, die 59. Filmfestspiele von Berlin. Filme aus aller Welt präsentieren sich auf dem größten Filmfest Deutschlands. buecher.de hält Filmfans auf dem Laufenden und berichtet aktuell über die Gewinner und Publikumslieblinge der Berlinale.

Bald ist es mal wieder soweit, am 5.Februar beginnen sie, die Internationalen Filmfestspiele von Berlin. An zehn spannenden Tagen werden auch in diesem Jahr wieder Filme aus aller Welt vorgestellt. Die Filmjury, die diesjährig unter dem Vorsitz der englischen Schauspielerin Tilda Swinton steht, wählt zum Abschluss der Festtage die Preisträger des Goldenen und Silbernen Bären aus. Nebensächlich ist bei der Vergabe, in welchem Bereich der Film spielt, ob politisch oder lustig, gewinnen kann jeder Film, der eine fesselnde Story aufweist. Oftmals basieren große Filme und Filmklassiker auf der grundlage eines Buches und so hat sich das Komitee der diesjährigen Berlinale eine besondere Veranstaltung ausgedacht: „Breakfast & Books“. Zur Mitte des zehntägigen Events treffen sich Vertreter von Autoren und Verlage und stellen 10 ausgesuchte Bestseller und Neuerscheinungen vor, aus in Zukunft der Stoff für neue Filme herausgefiltert werden kann. Darunter befindet sich der buecher.de-Lesetipp „Der weiße Tiger“ von Aravind Adiga. Die Geschichte erzählt von einem Philosophen, der zum Mörder wird und seine wurzeln als kleiner Dorfjunge verwirft.

Problembär in Gold und Silber?

Während des größten Publikumsfestivals der Welt, blickt man speziell auf die 26 auserwählten Filme, die sich für den Wettbewerb der Berlinale qualifiziert haben. Nicht selten fällt die Entscheidung der Jury sehr fragwürdig aus und sorgt für viel Diskussionsstoff. Im Jahr 2004 beispielsweise wurde das Drama „Gegen die Wand“ von Fatih Akin mit dem Bär in Gold ausgezeichnet. Als Hauptdarstellerin verpflichtete er die ehemalige Erotikdarstellerin Sibel Kekilli, eine Reihe von Menschen als unwürdig empfand. Der Kampf um die Bären gestaltet sich in diesem Jahr äußerst international – so treten Filme aus elf Ländern Europas, Asiens, sowie Nord – und Südamerikas gegeneinander an.

Bestseller-Autor Henning Mankell in der Berlinale-Jury

Mitglied der Jury ist 2009 Hennig Mankell, der es, als einer der meistgelesenen und vielseitigsten skandinavischen Literaren, zum heißbegehrten Kultautor geschafft hat. Beeindruckend und beliebt, seine Romane um Kriminalkommissar Kurt Wallander, die für das ZDF bislang 13 Mal verfilmt wurden. Auch der britische Sender BBC versucht sich derzeit an einer filmischen Umsetzung. So lässt sich vielleicht auch die Verbundenheit Mankells zum Film erklären.
Seine Krimireihe „Mankells Wallander“ ist mehr als ein Lese-Tipp von buecher.de und fast schon Pflichtlektüre für Fans guter und spannender Krimiunterhaltung.

In diesem Jahr dürfen sich Filme wie „Cheri“ mit Michelle Pfeiffer, „Rage“ mit Jude Law oder „Happy Tears“ mit Demi Moore zum engeren Favoritenkreis auf die Auszeichnung zählen. Für Deutschland geht die Top-Riege deutscher Regisseure mit dem Episodenfilm „Deutschland 09“ ins Rennen. Ein Film, der unter der Leitung von Faith Akin und Tom Tykwer („Das Parfum“) stark an das Kinoprojekt „Deutschland im Herbst“ anlehnt. Damals zeigten Volker Schlöndorff und Rainer Werner Fassbinder Deutschland aus einem besonderen Blickwinkel.
Am 15.Februar entscheidet sich dann, wer einen beliebten Preis-Bären verliehen bekommt. Aber jeder Film, der es bis auf die Berlinale geschafft hat, ist ohne Frage sehenswert. Welche besonders unterhaltsam sind, verrät der buecher.de-Blog zur Berlinale.

Kontakt:

buecher.de GmbH & Co. KG
Steinerne Furt 65 a
86167 Augsburg
Telefon: 0821/4502-0
Telefax: 0821/4502-299
E-Mail: guenter.hilger@buecher.de
Web: www.buecher.de

Über buecher.de:
buecher.de ist der Online-Shop mit über drei Millionen Artikeln aus den Kategorien Bücher, Hörbücher, Filme, Software, Elektronik, Musikdownloads und Spielwaren. Zahlreiche Preishits runden das Angebot von buecher.de ab und machen den Shop beliebt für die Suche nach Schnäppchen im Internet. Kunden erhalten ihre Bestellung versandkostenfrei und können ohne Mindestbestellwert aus dem buecher.de-Shop wählen. Dabei wird jede Bestellung mit Prämien aus dem webmiles-Bonusprogramm belohnt. buecher.de hat seinen Sitz in Augsburg und ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Axel Springer AG, der Holtzbrinck Networks GmbH und der Verlagsgruppe Weltbild GmbH.