Black Box baut KVM-Portfolio aus / Entfernungen bis zu 400 Meter ohne Qualitätsverlust

Hallbergmoos, 28. Januar 2009 – Der IT- und TK-Spezialist Black Box erweitert seine erfolgreiche ACS-Produktfamilie um den ServSwitch DVI-D Plus USB 2.0 Extender und die ServSwitch Dual-Link DVI-D Plus USB-Erweiterung. Beide KVM-Extender unterstützen USB 2.0 mit 480 Mbps und übertragen DVI-D Videodaten ohne Komprimierung und Verzögerung in Echtzeit über 400 Meter. Darüber hinaus steht mit dem neuen Micro-Extender DVI-D eine hochauflösende, kompakte und kostengünstige CATx-Verlängerung bis 50 Meter zur Verfügung.

 

Je nach Ausführung erfolgt die Übertragung über eine einzige Multimode-Fiberoptikfaser (beim ServSwitch DVI-D Plus USB 2.0 Extender) bzw. über zwei Multimode-Fasern mit USB-HID (bei der ServSwitch Dual-Link DVI-D Plus USB-Erweiterung). Ebenso erfolgt die USB 2.0-Unterstützung entweder auf einer zweiten oder dritten Faser. Dadurch können jetzt auch Massenspeichergeräte wie Sticks, CD-ROM-Laufwerke oder sogar DVD-Writer bis zu 400 Meter weit von der Arbeitsstation entfernt angeschlossen und betrieben werden. Über einen auf der fernen Seite integrierten 4-Port Hub werden zudem bis zu vier USB-Peripheriegeräte unterstützt.

 

„Durch die Erweiterung unseres Portfolios können wir unseren Kunden Lösungen anbieten, die genau auf ihre Anforderungen zugeschnitten sind“, erklärt Axel Bürger, Geschäftsführer der Black Box Deutschland GmbH. So verwendet der ServSwitch-Extender die CWDM-Technologie, um das DVI 1.0-konforme Videosignal der Arbeitsstation in optische Signale umzuwandeln und spart so Fiberoptikfasern ein. „Unser Ziel ist es aber nicht nur, unseren Kunden innovative Produkte anzubieten, sondern sie vor allem mit unserem Service zu überzeugen: Mit unserem kostenfreien Tech Support stehen ihnen etwa kompetente Experten jederzeit bei allen Fragen Rede und Antwort.“

 

 

 

Über Black Box:

 

Black Box (NASDAQ: BBOX) ist weltweit eines der größten technischen Serviceunternehmen mit Schwerpunkt Design, Installation und Wartung von Netzwerk-Infrastrukturen. In den Bereichen Datenkommunikation, Netzwerkinstallation vor Ort und Telekommunikation unterstützt das Unternehmen mehr als 175.000 Kunden in 141 Ländern mit 173 Niederlassungen. Mit dem „Free Tech Support“ am Telefon für kostenlose, kompetente technische Beratung und kostenfreie Teststellungen sowie Installations- und Wartungsdienste bietet Black Box ein einzigartiges Serviceprogramm. Der branchenweit bekannte Black Box Hauptkatalog umfasst ein umfangreiches Produktportfolio auf über 700 Seiten. Darin sind ca. 10.000 IT-Produkte wie Netzwerkkomponenten sowie Infrastruktur- und Applikationslösungen beschrieben.

 

Der Hauptsitz der Muttergesellschaft Black Box Corporation ist in Pittsburgh, USA. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 5000 Mitarbeiter, darunter 65 in Deutschland. Die Black Box Deutschland GmbH ist seit 1984 am deutschen Markt. Zum Kundenstamm gehören kleine und mittelständische Betriebe sowie Großunternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wie Dienstleistung, Industrie, Telekommunikation, Gesundheit und öffentliche Verwaltung sowie Banken und Versicherungen.

 

Pressekontakt: Black Box Deutschland GmbH

Axel Bürger, Tel +49 811 5541 322, Fax +49 811 5541 499

E-Mail axel.buerger@black-box.de, Web: www.black-box.de

 

PR-Agentur: Weissenbach PR

Bastian Schink, Tel. +49 89 5506 7775, Fax +49 89 5506 7790

E-Mail: black-box@weissenbach-pr.de, Web: www.weissenbach-pr.de