„Das perfekte Promi Dinner“ feiert Silvester

Karaoke, Bleigießen und ein Tischfeuerwerk in der Aalsuppe!
(Mittwoch, 31. Dezember um 21.55 Uhr bei VOX)
 
Köln, 26. Dezember 2008 – Moderatorin Barbara Eligmann, Drag Queen Olivia Jones, Komiker Karl Dall, Musik-Legende Tony Marshall und Moderatorin Marijke Amado verbringen die Jahreswende gemeinsam in der Luxusunterkunft Kaiserhof Chalet in Kitzbühel. Es wird regelrecht um die Wette gekocht und gefeiert! Diesmal ist jeder der fünf Promis für einen Gang zuständig und muss sich darüber hinaus Gedanken über eine festliche Tisch- und Raumdeko machen. Doch das ist längst nicht alles: Selbst die Wartezeit zwischen den Gerichten gilt es gekonnt und organisiert zu überbrücken! Wie die prominenten Dinner-Kandidaten diese Herausforderung meistern und in das neue Jahr feiern, sehen Sie Mittwoch, den 31. Dezember 2008 um 21.55 Uhr bei VOX.
 
Die Vorbereitungen: Aller Anfang ist schwer!
Die fünf Promis stehen vor keiner leichten Aufgabe, denn sie kennen sich weder in Kitzbühel noch in der fremden Küche aus. Olivia und Barbara melden sich freiwillig zum Einkaufen. Doch wo ist der Metzger oder der Fischladen? Zum Glück finden die beiden „Damen“ die Touristeninformation! Zur gleichen Zeit versucht Marijke als Chefdekorateurin, die Männer auf Trab zu bringen. Sie sucht bei Tony Unterstützung, doch der Schlager-Star verzählt sich beim Eindecken der Gläser immer wieder. Karl dagegen drückt sich vor der Arbeit, wo er nur kann. Kurzerhand schickt Marijke die Herren der Schöpfung mit den Worten „Geht ihr lieber ein Schläfchen machen, ihr seid ja schon alt und der Abend wird lang!“ ins Bett.
 
Barbara Eligmann: Das Auge isst schließlich mit!
Clever-Moderatorin Barbara ist für die Vorspeise zuständig. Die Blondine hat noch nie zuvor eine Wildterrine zubereitet. „Aber warum soll das nicht klappen?“ sagt sie sich. Eisern kämpft sie gegen die komplizierte Rezeptur. Karl kommentiert das Ganze in gewohnt komischer Art: „Ich esse gerne „Wild“ – nur wer renoviert das Zimmer hinterher?“ Und trotzdem gibt es Kritiker der eigentlich sehr gelungenen Vorspeise. Geschmack und Konsistenz stimmen – jedoch fehlt Marijke eine kleine Deko-Garnitur, die das ganze etwas fröhlicher aussehen lassen würde. „Wir Holländer lieben Dekoration in sämtlicher Form und ich besonders beim Essen!“, erklärt die Blondine.
 
Olivia Jones: Der beherzte Kampf der Drag-Queen!
Mit typisch nordischer Kost, nämlich dem Zwischengang Aalsuppe, versucht Olivia den Abend zu verschönern. Die Drag-Queen Of The World geht völlig unbefangen an den gewöhnungsbedürftigen Zwischengang heran. Sie kocht ohne Rezept und kämpft beherzt mit dem widerborstigen Tier. Zum Schluss verschönert der Travestie-Star den fertigen Gang mit opulenten Wunderkerzen – fertig! Ob sie ihre Promi-Kollegen damit beeindrucken wird? „Ich glaub’ mit einem Seniorenteller wäre ich besser gefahren. Die hatten ja alle Angst vor Aalsuppe“ stellt Olivia nach dem Abräumen fest. Da liegt sie gar nicht so falsch. „Das war das Schlimmste, was wir jemals in einem Teller gesehen haben!“, lästern Barbara und Marijke hinter vorgehaltener Hand.
 
Karl Dall: „Was man mit einem müden Auge alles kochen kann…!“
Karl Dall, der Mann mit der lockeren Zunge, ist für den ersten Hauptgang zuständig. Souverän agiert der 67-Jährige in der fremden Küche und erkocht sich „Langustinen in Curry-Sahne Soße“ bis zum bitteren Ende. Und siehe da: Der Komiker entpuppt sich als wahrer Könner! Die hungrigen Promis sind von den Gaumenfreuden so überwältigt, dass einige sogar Nachschlag verlangen. Prompt holt sich Barbara den gesamten Topf aus der Küche. „Was man mit einem müden, lahmen Auge alles kochen kann! Hervorragend!“ jubelt Olivia frech. Nur Deko-Queen Marijke hat mal wieder etwas zu kritisieren. Diesmal ist es ein wenig Farbe und wie immer die Garnitur, die ihr auf den Tellern fehlt.
 
Tony Marshall hat den Sieg vor Augen!
Tonys Aufgabe ist es auch am Silvester Promi Dinner, sich wie in alten Zeiten um die „Schöne Maid“ zu kümmern. Doch im Gegensatz zu früher muss der 70-Jährige nicht wie gewohnt den gleichnamigen Hit zum Besten geben, sondern er soll nach diesem Motto ein Filet samt Bratkartöffelchen zubereiten. „Wenn der so kocht wie er singt, geh’ ich ins Restaurant!“ verkündigt Karl offen und ehrlich. Nichts ahnend versenkt Hobby-Winzer Tony seinen eigens angebauten und mehrfach prämierten Wein (seit vier Jahren in Folge unter den 100 besten deutschen Weinen) in der Sauce. Die wartende Meute vertreibt sich die Zeit mit einem Karaoke-Contest: Während die holländische Frohnatur Marijke einige Evergreens zum Besten gibt, blüht auch Karl endlich auf und trällert seinen alten Insterburg & Co-Erfolg Diese Scheibe ist ein Hit – Tatsache: alle Promis singen begeistert mit. Bevor aus dem Kochabend ein reiner Gesangscontest wird, serviert Stimmungs-Kanone Tony auch schon seinen Schöne Maid-Hauptgang. „Das Fleisch ist wirklich auf den Punkt gebraten“ lobt die Party-Runde beeindruckt. Und trotzdem: Irgendetwas scheint ihnen geschmacklich noch zu fehlen! Ob das Tony den Sieg kosten wird?
 
Marijke Amado: Voreilige Kritik und das geschmackliche Silvesterfeuerwerk!
Zum krönenden Abschluss serviert die gelernte Goldschmiedin und Moderatorin Marijke das Dessert. Aber auch sie soll nicht ohne einen Kommentar des Ostfriesen Karl davon kommen. Und so kommentiert Karl die „Holländische Fantasie“ ohne vorheriges Probieren: „Toll! Das ist wie mit einem Fahrrad übern Deich zu fahren.“ Doch die beeindruckten Gesichter der anderen sprechen eine andere Sprache: Marijkes süße Nachspeise ist so bunt und abwechslungsreich wie ein Silvesterfeuerwerk!
 
Die Feierlichkeiten: Ausgelassene Stimmung und eine Überraschung für Marijke!
Nach dem leckeren Dessert vergnügt sich die satte und fröhliche Promi-Runde mit dem traditionellen Bleigießen. Marijke agiert dabei als Lehrerin und erklärt, dass „Blei“ auf holländisch „froh“ heißt. Und so endet der letzte Dinner-Abend des Jahres stimmungsvoll und mit guten Vorsätzen und Wünschen für das Neue Jahr. „Nörgelkönig“ Karl hat allerdings noch, wie nicht anders zu erwarten war, eine ganz dicke Überraschung für Marijke…
 
Mehr zum silvesterlichen Treiben sehen Sie am Mittwoch, den 31. Dezember 2008 um 21.55 Uhr bei VOX. Der Gewinn von 5.000 Euro wird für einen guten Zweck verwendet.
 
Und das sind die Vitae und zubereiteten Speisen unserer Promis:
Barbara Eligmann (45):
Die deutsche Fernsehmoderatorin wird 1963 in Ludwigshafen am Rhein geboren. Nach dem Abitur studiert die junge Frau kurze Zeit Wirtschaftswissenschaften, bricht das Studium jedoch ab. Nach einem Volontariat beim Bielefelder Westfalen-Blatt wechselt Eligmann zum TV-Sender Sat.1 und arbeitet zunächst als Regionalreporterin. Ab 1988 moderiert die heute 45-Jährige die RTLplus-Sendung Hamburg Schlag 6. Bekannt wird die junge Moderatorin durch das RTL Boulevard-Magazin Explosiv – Das Magazin, das sie von 1992 für acht Jahre moderiert. Seit 2004 ist sie an der Seite von Wigald Boning in der Sat.1-Show Clever! – Die Show, die Wissen schafft zu sehen. Privat ist Barbara mit dem RTL-Redakteur Thomas Justus verheiratet. Das Paar hat drei Kinder und lebt in Köln.
Barbaras Vorspeise: Wildterrine mit Feldsalat
 
Olivia Jones (39):
Olivia alias Oliver Knöbel wird 1969 in Springe geboren. Schon während der Schulzeit hat Olivia erste Auftritte als Travestie-Künstler. Er nimmt Schauspielunterricht und lernt das Handwerk des Maskenbildners. 1989 tritt der Künstler im Hamburger Pulverfass Cabaret  auf. Wenig später bekommt er seine eigene Show im Schmidt Theater auf der Reeperbahn. 1997 gelingt der internationale Durchbruch: Olivia setzt sich in Miami als offizielle Miss Drag Queen Of The World gegen „Mitbewerberinnen“ aus aller Welt durch. Man sieht sie daraufhin häufig in TV-Shows, u. a. als Moderatorin für den NDR-Christopher Street Day oder für RTL als Grand-Prix-Reporterin sowie auf zahlreichen Galas. 2004 nimmt die Künstlerin bei der Castingshow Star Duell (RTL) teil und zieht ein Jahr später als Promi-Bewohnerin in das Big Brother Dorf ein. Mit der Lesung Sie nannten mich Tittenmonster tourt Olivia 2007 mit bigFM-Moderator Hans Blomberg durch Deutschland. 2008 zieht Jones ein weiteres Mal für eine Nacht ins Big Brother Haus. Ende des Jahres wird die Olivia Jones Bar auf dem Hamburger Kiez eröffnet.
Olivias 1. Zwischengang: Aalsuppe
 
Karl Dall (67):
Karl Bernhard Dall wird 1941 in Emden geboren. Er macht eine Lehre als Schriftsetzer in einer Druckerei in Leer.1967 gründet er die Komödiantengruppe Insterburg & Co., der er bis Ende der 70er Jahre angehört. Er arbeitet für Radio Bremen-Reihe (Musikladen) und für das Fernsehen. In der TV-Sendung Verstehen Sie Spaß? mit Kurt und Paola Felix ist er sieben Jahre lang als chaotischer Filmvorführer und Spaßtelefonierer zu sehen. Bei Radio Luxemburg (RTL) moderiert Dall eine Blödel-Show und für den Privatsender RTLplus die Talkshow Dall-As. Dieses Konzept setzt der heute 67-Jährige in der Sat.1-Sendung Jux und Dallerei fort. Später ist er Mitglied der legendären von Rudi Carrell produzierten 7 Tage, 7 Köpfe Show-Crew. 2006 erscheint Dalls Autobiografie mit dem Titel Auge zu und durch. Auch musikalisch hat der Komiker immer wieder von sich Reden gemacht.Mir dem Song Diese Scheibe ist ein Hit parodiert er das schnelllebige Popmusikgeschäft und feiert einen seiner größten Erfolge. Dall ist seit 1971 verheiratet und hat eine Tochter.
Karls 2. Zwischengang: Langustinen in Sahne-Curry-Soße mit Reisrand
 
Tony Marshall (70):
Tony Marshall wird 1938 in Baden-Baden als Herbert Anton Bloeth geboren. 1965 besteht der junge Opernsänger sein Staatsexamen an der Karlsruher Musikhochschule. 1971 startet er mit dem von Jack White produzierten Hit Schöne Maid durch. Die Platte verkauft sich bis heute über drei Millionen Mal und erhält sechs Goldene Schallplatten. Der Fröhlichmacher der Nation zählt fortan zu den Top-Entertainern Deutschlands und geht auf Welttourneen (u. a. Japan, Afrika, Kanada, USA). 1976 gewinnt der Musiker den Vorentscheid zum Eurovision Song Contest, wird jedoch kurze Zeit später disqualifiziert, weil eine israelische Sängerin diesen Song schon vorher veröffentlicht hat. 1986 wird Marshall in den USA zum beliebtesten deutschsprachigen Künstler gewählt und geehrt. Im Jahr 2004 feiert er sein 50-Jähriges Bühnenjubiläum. Zuletzt stellt Tony seine opernsängerischen Fähigkeiten im Frankfurter Volkstheater mit der Rolle des Tevje im Musical Anatevka unter Beweis. Seit 1962 ist der Sänger mit Ehefrau Gaby verheiratet und hat zwei Söhne und eine Tochter.
Tonys Hauptgang: Filet à la „Schöne Maid“ im Speckmantel mit Bratkartöffelchen
 
Marijke Amado (54):
Die Niederländerin wird 1954 in Tilburg geboren. Nach der Lehre zur Goldschmiedin arbeitet Marijke als Reiseleiterin und Animateurin auf einem Kreuzfahrtschiff. Dort wird die sympathische Frau von Rudi Carrell entdeckt und als Assistentin für seine Sendung Am laufenden Band verpflichtet. Mit der ARD-Vorabendsendung WWF-Club gelingt ihr der Durchbruch. Amado hat einen besonderen Zugang zu Kindern und moderiert ab 1990 acht Jahre lang die Kindersendung Mini Playback Show auf RTL. Heute lebt die Moderatorin im belgischen Hasselt und tritt nur noch selten in der Öffentlichkeit auf. Private Rückschläge mit ihrem ehemaligen Lebensgefährten verarbeitet sie in ihrem Buch Mr. Brink – Vom Traummann zum Albtraum.
Marijkes Dessert: Holländische Fantasie
 
Kontakt: Medienkontor Mahkorn, Kristina Vigneri, Tel.: 0221-250 5000, Email: kristina.vigneri@mahkorn.de