RUND News

Ballack musste nach Wechsel zu Chelsea Peter-Cornelius-Schlager singen
 
Fußballstar Michael Ballack musste nach seinem Wechsel im Sommer vom FC Bayern München zum englischen Top-Verein FC Chelsea ein peinliches Aufnahmeritual aushalten: Vor der versammelten Chelsea-Mannschaft sollte er ein deutsches Lied singen. Der 30-Jährige Ballack entschied sich für den Schmuseschlager „Du entschuldige I kenn di“ von Peter Cornelius, wie er jetzt dem Fußballmagazin RUND in dessen am Mittwoch erscheinender November-Ausgabe sagte. Im Übrigen hat sich Ballack mit seiner Familie gut in London eingelebt, von einer Ausnahme abgesehen: „Nur tagsüber Autofahren, das macht keinen Spaß“, sagte der Star der deutschen Nationalmannschaft. Er findet „London ganz überschaubar. Die Straßen sind klein, man findet sich trotzdem gut zurecht.“
Mit dem englischen Fußball kommt Ballack nach eigenen Angaben gut zurecht: „Die Fans peitschen dich nach vorne. Man wird mitgerissen, so passieren mehr Fehler, es geht hin und her. Das geht alles auf Kosten der individuellen Ballkontrolle und muss durch hohe Laufbereitschaft ausgeglichen werden. Man muss wesentlich mehr laufen.“
 
 
Stuttgart-Star Timo Hildebrand plant Rache an Italien
 
Der Torhüter des VfB Stuttgart Timo Hildebrand plant in seinem italienischen Stammlokal eine private Rache für die Niederlage der deutschen Nationalmannschaft während der Fußball-Weltmeisterschaft gegen das Mittelmeerland. In dem Lokal hängt ein Poster der italienischen Nationalmannschaft, wie Hildebrand in der am Mittwoch erscheinenenden November-Ausgabe des Fußballmagazins RUND schreibt. Der Wirt müsse „damit rechnen, dass ich demnächst mal mit dem Edding ein paar kosmetische Azurri-Änderungen vornehme. Vielleich ein Gattusi-Bärtchen für Buffon? Oder frische Haare beo Del Piero? Cannavaro mit Zahnlücke?“, schreibt Hildebrand.
Unter Fans des VfB Stuttgart kommen die Besuche des Starkeepers in dem italienischen Lokal nach Wahrnehmung von Hildebrand nicht so gut an: „Wenn jetzt ein VfB-Fan in der Kneipe sitzt, dann ist das Urteil schnell gefällt: Da schau her, der Hildebrand, dem geht diese Niederlage doch glatt am Arsch vorbei. Sitz da und ist gut drauf. Statt sich zu schämen oder zu grämen.“

 

Aussender:
Martin Krauß
CvD RUND
Tel. 040 / 80 80 686 – 15
mailto:m.krauss@rund-magazin.de

Leave a Comment