Virtuelle Welten für Communities: StageSpace startet durch

Karlsruhe, 13.3.2007 – Die Karlsruher eleisure Group geht mit einer neuen Tochter an den Start: Die StageSpace AG i. Gr. ist Technologieprovider von virtuellen Welten und adressiert insbesondere bereits bestehende Communities wie zum Beispiel Dating-Plattformen oder Online-Portale. Diese können mit der Technologie von StageSpace auf einfache Weise virtuelle Welten in ihre Communities integrieren und ermöglichen ihren Nutzern damit eine völlig neue Art der Interaktion.

StageSpace ist weltweit der erste Technologieprovider für virtuelle Welten. Anders als beim Pionier „Second Life“ fokussiert die StageSpace-Technologie jedoch die reale Person hinter den Avataren. So ist jedem Avatar ein Profil hinterlegt, das unter anderem mit persönlichen Angaben, Fotos und Kontaktmöglichkeiten gefüllt werden kann. Auch in der wachsenden StageSpace-Welt wird es die Möglichkeit geben, Handel zu treiben, an Spielen teilzunehmen oder Häuser und Räume persistent zu gestalten. Die persönliche Interaktion kann, einzeln oder in Gruppen, schriftlich oder via Audio-Streaming erfolgen. Zudem ist eine eigene StageSpace-Währung vorgesehen.

Fabien Röhlinger, Vorstand der StageSpace AG i. Gr. ist überzeugt, dass die Zukunft der Communities bzw. Social Communities in den virtuellen Welten liegt: „Die Zeiten, in denen man sich auf Dating-Plattformen die Profile anderer Mitglieder in Listenform ansieht, sind endgültig vorbei. Die Zukunft der sozialen Interaktion im Web wird so sein, dass man sich mit Avataren durch die Community bewegt, um andere Leute zu treffen, Spiele zu spielen oder an Events teilzunehmen. Das Gleiche gilt für das gerade bei Jugendlichen so beliebte Chatten: Vorbei die Zeiten, in denen es einfach nur Textfenster gibt. Die Zukunft liegt in bunten, aufregenden, virtuellen Welten. Während viele noch über Web 2.0 reden, ist  Web 2.5 bereits Realität: Wir verstehen darunter die Kombination aus User-Interaktion und deren virtuellem Leben im Netz.“

Die StageSpace AG i. Gr. wird von namhaften Investoren unterstützt. Nach rund einem Jahr Entwicklungszeit beginnt am 10. Mai die geschlossene Beta-Phase für die StageSpace-Welt. Interessierte Journalisten sind zur Teilnahme recht herzlich eingeladen.

Diese Pressemitteilung finden Sie in Kürze auch unter www.stagespace.de. Zur Teilnahme an der Beta-Phase oder für Bildmaterial wenden Sie sich bitte an den unten stehenden Pressekontakt.

Über die StageSpace AG i.Gr.

Die StageSpace AG i. Gr. ist Teil der Karlsruher eleisure Group, die seit 2004 im Bereich Online-Gaming aktiv ist. Die eleisure Group hat sich unter anderem an Gameconomy.de, Feenix und OnlineWelten beteiligt. Die Beteiligung an OnlineWelten, Deutschlands größtes MMOG-Portal, wurde kürzlich an die börsennotierte Frogster Interactive Pictures AG mit Sitz in Berlin verkauft. StageSpace ist das neueste Projekt der Karlsruher Unternehmensgruppe und agiert als Technologieprovider für virtuelle Welten. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 20 Mitarbeiter.

 

Pressekontakt:
tell it Kommunikationsberatung
Irmgard Pirkl
Saarlandstr. 68a
76187 Karlsruhe
Tel.: 0721 9114755
Email: presse@stagespace.de

 

 

Leave a Comment