Wie finden Sie Inhalte auf Ihrer eigenen Webseite?

Leverkusen / Wels, 29.10.2008

Alle Welt stürzt sich auf Google, Yahoo und Co. – aber was kann die Suchmaschine in Ihrer eigenen Webseite leisten? Dieser Frage geht ein Ratgeber nach, den der Web-Dienstleister ecomplexx am 29. Oktober 2008 veröffentlichte.

Webseiten von mittelständischen Unternehmen oder Konzernen bieten meist eine enorme Fülle an Informationen – da kann leicht mal etwas untergehen. Interessenten, die eine Antwort auf eine spezielle Frage suchen, können mit einer eigenen Suchmaschine auf der Webseite bedient und damit als Kunden gewonnen werden.

Für Christoph Mause, Executive Vice President bei ecomplexx und Autor des Ratgebers, birgt eine gut durchdachte Suche innerhalb einer Unternehmens-Webseite große Chancen:  Das Web wird zunehmend als gigantische Suchmaschine wahrgenommen. Viele User trennen einfach nicht mehr zwischen Browser, Google und der einzelnen Webseite. Dass gute Suchfunktionen überall zur Verfügung stehen, wird dann einfach vorausgesetzt.“

Das Team von ecomplexx hat jedoch festgestellt, dass die Suche von Inhalten innerhalb der eigenen Website oft stiefmütterlich behandelt wird: In den meisten größeren Unternehmen wird bereits Suchmaschinenmarketing betrieben, um in Google auffindbar zu sein. Die Suchfunktionen innerhalb der eigenen Webseite sind jedoch oft wenig durchdacht und ausgereift. „Wir bieten unseren Kunden an, diese Schwachstellen aus dem Weg zu räumen und so ihre Internetauftritte gegenüber dem Mitbewerb deutlich zu optimieren. Dabei haben wir schon große Erfolge erzielt“, so Christoph Mause.

Vor allem im Intranet und in Corporate Blogs übersteigt die Informationsmenge oft ein übersichtliches Maß. Hier sind intuitiv nutzbare Suchfunktionen ein Muss, um eine hohe Benutzerfreundlichkeit und intensive Nutzung zu gewährleisten. Oft ist es auch sinnvoll mehrere Datenquellen wie Webseite, Intranet, CRM-System und SAP unter einer Suche zusammenzufassen. Auch die Vergabe von Schlagwörtern zu Inhalten ist meist zu empfehlen.

Sensible Daten wie Gehaltsabrechnungen, die nur bestimmten Personen zur Verfügung stehen dürfen, sind aber besonders zu beachten. Im Mittelpunkt der Überlegungen sollen jedoch stets die Bedürfnisse der Kunden und Mitarbeiter stehen, die täglich nach Informationen und Antworten suchen.

Der international tätige Web-Dienstleister ecomplexx hat in vergangenen Jahren bereits über 300 erfolgreiche Content-Management-Implementierungen vorgenommen. Dabei sammelte das Team umfangreiche Erfahrungen im Umgang mit verschiedenen Inhalten von Websites. Dadurch wurden auch die Methoden der unternehmensweiten Suche und die dazu einsatzbaren Produkte immer wieder aufgegriffen. 

Das neue Whitepaper richtet sich sowohl an Fachleute aus dem IT-Bereich als auch an Web- und Marketing-Verantwortliche in Unternehmen. Es stellt somit für alle, die sich mit dem Thema beschäftigen möchten, einen Leitfaden zur Orientierung dar.

Das Whitepaper „Enterprise Search und Web 2.0“ kann auf der Webseite http://www.ecomplexx.com/whitepaper-enterprise-search.aspx ab sofort kostenlos als PDF angefordert werden. Außerdem stehen die Autoren allen an diesem Thema Interessierten auch telefonisch für Fragen zum Verfügung.

Über die Autoren

Christoph Mause ist als Executive Vice President Germany für die operative Leitung der ecomplexx Germany verantwortlich. Christoph kümmert sich insbesondere um die Bereiche Beratung, Strategie und Online-Marketing. Sie erreichen ihn unter der Durchwahl +49 (214) 330 17 161.

Daniel Eichten ist Head of Operations bei ecomplexx und verantwortet neben den internen IT-Systemen auch die Konzeption und Umsetzung von Webplattformen für unsere Kunden. Sie erreichen ihn unter der Durchwahl +49 (214) 330 17 191.

ecomplexx – Kurzinfo

ecomplexx entstand aus der complexx.com Gmbh (Leverkusen) und der ecom internet technology gmbh (Wels), die seit 01.03.2008 gemeinsam als ecomplexx am Markt auftreten (siehe www.ecomplexx.com).

Mit einem Team aus 75 Mitarbeitern ist der Web-Dienstleister ecomplexx an den Hauptstandorten Wels, Österreich und Leverkusen, Deutschland vertreten. Weitere Büros befinden sich in Hamburg, München, Wien und Paris.

ecomplexx ist der führende europäische RedDot Partner und der führende Adobe Flex Partner. Das Unternehmen agiert mit den Geschäftsbereichen strategy, design, technology, marketing und services als Full-Service-Lösungsanbieter für die Herausforderungen des E-Business-Zeitalters und die Umsetzung digitaler Kommunikations-, Content- und Geschäftsprozesse.

Zahlreiche namhafte und internationale Unternehmen aus Österreich und Deutschland  werden von ecomplexx betreut. Dazu zählen insbesondere Hervis, Spar, Berner, Hella, Hettich, Olympus, Schlüter-Systems, Wilo, Internorm, Vivatis, Verbund, Engel oder die Grazer Wechselseitige.