Ein Krimi ohne Mord – Fantasy mit Tiefgang

Die Trilogie „Die Kinder der Baumeister“ ist eine Auseinandersetzung mit den Weltreligionen und der Frage, warum hochzivilisierte Gesellschaften immer wieder ihrem eigenen Untergang entgegensteuern.

Die Idee zu ihrem Erstlingswerk kam der Autorin, als sie mangels Lesestoff den Bestseller „Die Bibel“ in Angriff nahm. Besonders die Offenbarung, dass die (gläubigen) Menschen mit neuem, nicht verweslichem Leib wiederauferstehen würden, erschien ihr vollkommen unglaubwürdig. Sie begann nach einer logischen Erklärung für dieses, besonders in den christlichen Religionen, gegebene Versprechen zu suchen.

In „Projekt Arche Noah“, dem 1. Buch der Trilogie, beschreibt sie, wie die Bewohner eines fernen Planeten Terra um ihr Überleben bangen und kämpfen. Zunächst bedroht ein sich nähernder großer Asteroid das terrestrische Leben. Alle hoffen auf den ‚Alten Schamanen’ Noah, der auf einer gefährlichen schamanischen (Geist)Reise die Antworten für eine Rettung finden soll.
Auch die Baumeister, eine kleine Gruppe deren Anführer Noah, der Sohn des Schamanen, ist, arbeiten im Untergrund an einer Lösung. Niemand ahnt, dass ihre Nachkommen den erdähnlichen Planeten einmal verlassen müssen…

Doch eigentlich ist dies alles ja nur die Geschichte in einer Geschichte, aufgeschrieben in einem Manuskript, welches die Ordnungshüter im Jahre 40 der neuen Zeitrechnung (2040 n.Chr. nach Abschaffung aller Religionen auf der Erde) in den Hinterlassenschaften einer alten, als vermisst gemeldeten Dame finden. Elvira, so ihr Name, scheint sich in Luft aufgelöst zu haben. Nur Lisa, eine Ordnungshüterin, glaubt, dass die Erklärung für das spurlose Verschwinden in der phantastischen Geschichte der Baumeister zu finden ist.

Eva Schaller
Die Kinder der Baumeister
1.Buch: Projekt Arche Noah
ISBN 978-3-940700-08-7
356 Seiten, Paperback
24,50 Euro
Spirit Rainbow Verlag, Aachen

Ein Portrait der Autorin finden Sie unter
http://www.spirit-rainbow-verlag.net/index.php?content=autoren&id=3009