Industriecomputer mit IP65 und aktueller CPU-Technik

Die rundum geschlossenen Industriecomputer der bewährten T-Serie wurden grundlegend überarbeitet und sind jetzt noch leistungsfähiger: Durch den Einsatz des neuen M-ITX Boards kann aktuellste CPU-Technologie eingesetzt und damit die Rechenleistung erhöht werden. Der eingesetzte Boardformfaktor M-ITX gewährleistet die angestrebte Langzeitverfügbarkeit. Das Fanless-Cooled-Performance-Board lässt zudem eine optimierte Kühlung zu. Dabei ist die T-Serie komplett geschlossen und rundum IP65 geschützt.

Durch die großflächigen Kühlrippen und das Magnesium Gehäuse des T19 ist eine optimale Wärmeableitung gewährleistet. Für die T19-Serie mit 19“ TFT kann somit durchgehend eine Leistungsteigerung bis momentan Intel Core 2 Duo Mobile erreicht werden. Zusätzlich steht ein weiterer freier Steckplatz zur Verfügung. In der T15 mit 15“ TFT wird ab sofort Intel Celeron 1 GHz ULV eingesetzt.

Durch die neuen CPU-Upgrades gewinnt die komplette T-Serie deutlich an Leistung, die Schutzklasse IP65 bleibt unberührt. Weitere Vorteile bringt die flexible Montage über VESA am Tragarm- oder Standfußsystem, beim T19 zusätzlich wahlweise oben oder unten. Das gut durchkonstruierte Industriecomputersystem bietet viele weitere Details für einen sicheren und komfortablen Einsatz, wie beispielsweise eine optional verstellbare Wandhalterung oder den über einen Schnellverschluss neigungsverstellbaren Tischfuß. Die T-Serie ist wahlweise mit Touch ausrüstbar.

Die erweiterte Hardware-/ Software Systemüberwachung PreVision Control ist in der Serienausstattung enthalten – das intelligente Condition Monitoring System prüft permanent im Hintergrund sicherheitsrelevante Systemkomponenten und wertet sie aus. Auf diese Weise kommt es gar nicht erst zu verschleißbedingten Systemausfällen und die Sicherheit des Produktionsprozesses bleibt gewährleistet.