Die Marillenbaum-Patenschaft im UNESCO Weltkulturerbe Wachau!

Die Marillenbaum-Patenschaft im UNESCO Weltkulturerbe Wachau!

Die Marillenbaum-Patenschaft im UNESCO Weltkulturerbe Wachau!

„Schenken Sie ein Leben – schenken Sie einen Baum!“ Unter diesem Motto hat der Verein „Hortus Wachau – Patrimonium Mundi“ eine einzigartige Initiative ins Leben gerufen: Die Marillenbaum Patenschaft im UNSECO Weltkulturerbe Wachau.

Erstmalig ist es dem Verein „Hortus Wachau – Patrimonium Mundi“ gelungen ein Projekt zu starten, welches in der Form noch nie dagewesen ist. Wachauer Marillenbäume sind weit bis über die Grenzen hinaus bekannt. Das Donautal in der Wachau ist ein beeindruckendes Naturparadies. Und die Marillenbäume gehören ebenso in die Wachau wie die Weingärten, Burgen und idyllischen Ortschaften. Der Verein dient zur Erhaltung und Pflege der Kulturlandschaft Wachau.
„Hortus Wachau – Patrimonium Mundi“ stellt ab sofort Marillenbäume inmitten der Wachauer Landschaft für Patenschaften zur Verfügung. Jedes Mitglied im Verein hat nun die Möglichkeit Teil der Wachau zu werden. Die Baumpatenschaft fördert die „Verwurzelung“ des Paten im berühmten Donautal. Jeder einzelne Pate ist als Mitglied im Verein für den Erhalt der Landschaft und langlebigen Tradition ein Teil des Weltkulturerbes.
Ein Baum ist ein Zeichen für Heranwachsen und Veränderungen aber auch ein Symbol für die Verbundenheit, die der Verein „Hortus Wachau“ zwischen der einmaligen Kulturlandschaft und seinen Mitgliedern herstellen möchte. Von Beginn an kann das Mitglied seinen Baum beobachten – die neu gesetzten Bäume bieten ein einzigartiges Naturschauspiel.
Von der traumhaften Marillenblüte bis hin zur Erntezeit – ein ganzes Leben lang.

 
„Ein Marillenbaum unterm Weihnachtsbaum“:
 
Bis Ende des Jahres 2008 kann die Baumpatenschaft zu einem einmaligen Preis von € 299,00 erworben werden. Ab Jänner 2008 wird die Patenschaft für € 350,00 angeboten.
Ein Original Wachauer Marillenbaum ist aber nicht nur zu Weihnachten ein besonderes Geschenks-Highlight. Auch zu Jubiläen, Taufen, Hochzeiten oder diversen anderen feierlichen Anlässen ist ein Baum ein passendes und langlebiges Geschenk.

 
Die Rollen der Mitglieder:

Marillenbaum-Paten erhalten durch die Mitgliedschaft im Verein „Hortus Wachau“ ein Startpaket mit folgendem Inhalt: eine Urkunde die bestätigt, dass das Mitglied ab sofort die Patenschaft eines Baumes übernommen hat, ein Glas Marillenmarmelade sowie eine Flasche Marillenschnaps. Aber nicht nur das: Das Package enthält ebenfalls: 3 Ansteckpins sowie ein Begleitschreiben mit genauen Informationen und einen „Hortus Wachau“ Sticker. Einmal im Jahr gibt es sogenannte “Erntetage” – zu diesem Zeitpunkt hat der Pate die Möglichkeit 3kg Marillen pro Jahr von seinem eigenen Baum abzuholen.
Am Patenbaum wird eine Plakette mit Namen und Jahreszahl angebracht. Der Pate findet, nach einem Login mit seinen Daten auf der Homepage des „Hortus Wachau“, eine Karte mit einem genauen Lageplan seines Baumes sowie weitere Hardfacts. Sowohl zur Blütezeit im Frühling, als auch zur Erntezeit im Sommer, werden die Paten zu einem kleinen Come2gether geladen.
 
Über die Wachauer Marille:
 
Die Marillenbäume sind ausschließlich Original Wachauer Marillenbäume. Mit dem Gütesiegel der “ Original Wachauer Marille“ garantieren über 200 Wachauer Marillenbauern dem Konsumenten die Herkunft und die einzigartige Aroma- und Geschmacksqualität der Wachauer Marille.

Fotocredit:
© Gregor Semrad: www.gregorsemrad.com
16.10.2008

Der Reinerlös der Aktion kommt der Förderung des Jugendsports zugute.

 

www.hortus.wsw.at

 
 
Pressekontakt:
J. Christian Thiery (Gründer Verein „Hortus Wachau – Patrimonium Mundi“)
Tel.: +43 (0) 676 30 84 750
Fax: 43 (0) 2711 212 30
Mail: hortus@wsw.at/ info@hortus.wsw.at

__________________________________
 

AUSSENDER
Eva Zanzinger
Account Executive
courage pr gmbh
A-1050 Wien, Spengergasse 37—39

Tel.: 01/877 44 10/29
Fax: 01/877 44 10/33
e-mail: e.zanzinger@couragepr.at