Apple iPhone 3G(S), 4(S) & 5 legal entsperren & SIM-Lock entfernen

Wenn Sie eine legale Möglichkeit suchen, das stylishe iPhone (etwa die Varianten 3G bis zum aktuellen 5er) von Apple zu entsperren, dann sollten Sie diesen Artikel lesen ... Sie erfahren wie das am besten klappt und vor allem, wie das legal über die Bühne geht.

In unserem Artikel erfahren Sie, wie Sie ein Apple-Smartphone – egal ob ein älteres Modell wie das iPhone 3G(S) oder ein neueres wie das 4(S) – entsperren können. Auch bei der inzwischen 6. Generation, die als iPhone 5 bekannt ist, spielt das Thema SIM-Lock wieder eine Rolle, denn die Netzbetreiber möchten die Kunden so lange wie möglich binden, weshalb eine reguläre Freischaltung über Apple bzw. mit Unterstützung des Netzbetreibers erst nach Ablauf der üblichen Bindungsfrist möglich ist oder man vorzeitig einen relativ hohen Betrag bezahlen muss.

Alternativ dazu installieren etliche iPhone-Besitzer nicht von Apple freigegebene Software, um damit den SIM-Lock zu entfernen. Von dieser Vorgangsweise ist aber unbedingt abzuraten, denn man verliert so die Garantie bzw. Gewährleistung des Herstellers oder Netzbetreibers.

Hier einige Antworten, auf die wichtigsten Fragen rund um das Entsperren des iPhones:

Generell dauert das Freischalten des Apple Smartphones nur kurze Zeit und schon kann man damit ohne Einschränkung telefonieren. Beachten sollte man aber, dass bei neueren Geräten andere SIM-Karten nötig sind, denn diese sind inzwischen auf die Größe „Micro“ bzw „Nano“ geschrumpft.

Wenig ratsam ist das Herunterladen irgendwelcher Software aus dem Internet, wo nicht selten versprochen wird, jedes weltweit erhältliche iPhone innerhalb von 5 oder 10 Minuten zu entsperren. Einerseits weiß man hierbei in der Regel nicht, wer der Empfänger der anfallenden Gebühr ist, die nicht selten über eine Kreditkarte oder einen elektronischen Zahlungsdienst beglichen werden muss. Andererseits kann der Versuch, Drittsoftware auf dem iPhone zu installieren, einen umfangreichen Schaden anrichten, bei dem man im Extremfall die Funktionsfähigkeit des Geräts einbüßt. Außerdem ist es möglich, dass auf diese Weise nur Malware auf Ihrem Rechner oder iPhone landen soll, über welche Sie eventuell ausspioniert werden …

Klarerweise machen sich die meisten Besitzer eines iPhones darüber Gedanken, was mit dem wertvollen Gadget passieren kann, wenn man es selbst entsperren möchte. Denn im schlimmsten Fall wird es vollkommen unbrauchbar. Die illegale Manipulation an der Software des Geräts führt auch dazu, dass man nicht mehr auf einen Support von Apple hoffen kann.

Unser Tipp: Ausführliche Informationen über das iPhone finden Sie natürlich direkt bei Apple sowie in einem umfangreichen Artikel bei Wikipedia. Außerdem empfehlen wir Ihnen den zuverlässigen Onlineshop von Amazon.de für günstiges Zubehör zum trendigen Smartphone! Zusätzlich hat unsere Redaktion einen umfangreichen Beitrag zum Thema „iPhone entsperren“ für Sie in unserem Elektronik-Special zusammengestellt.

Apple iPhone 3G legal entsperren & SIM-Lock entfernen

Das Apple iPhone legal entsperren und den SIM-Lock entfernen

Es gibt verschiedensten Möglichkeiten das stylishe iPhone von Apple zu entsperren und dadurch den SIM-Lock aufzuheben. Eine interessante Variante, möchten wir Ihnen hier näherbringen:

Die wohl problemloseste Möglichkeit ist die Verwendung des SIMable Chips. Dieser macht sämtliche Manipulationen am Betriebssystem des iPhone überflüssig und dadurch riskiert man auch nicht, dass das Handy den Garantieanspruch des Herstellers bzw. Netzbetreibers verliert oder womöglich sogar noch kaputtgeht.

SIMable ist eine clevere und preisgünstige Lösung, bei der man zum Preis von gut 20 Euro einen Chip in der Größe einer herkömmlichen SIM-Karte erhält (deshalb passt dieses System nicht für neuere Modelle!) und man diese gemeinsam mit der Karte des gewünschten Netzbetreibers ins iPhone steckt. Nur ein kleines Loch muss in die SIM-Karte gestanzt werden, schon kann man lostelefonieren. Nach dem Motto „Entsperre deine SIM-Karte und nicht das Handy“ hat man hier also eine sehr elegante Lösung, die übrigens nicht nur beim iPhone funktioniert, sondern auch beim Großteil der sonst verfügbaren Mobiltelefone. Mit dieser Lösung dürfte Apple wohl kein Problem haben, denn es erfolgt ja keinerlei Manipulation am Gerät selbst, sondern nur an der SIM-Karte.

Diese Variante ermöglicht nun völlig neue Einsatzmöglichkeiten für das iPhone, gerade wenn man mehrere Handys bzw. Kartenverträge besitzt oder etwa ein Notebook für mobiles Internet verwendet. Somit kann man zum Beispiel die mit dem Smartphone mitgelieferte SIM-Karte und die praktischen Datentarife am Laptop nutzen und das iPhone mit der bisherigen Handy-Nummer eines anderen Netzbetreibers für die reine Sprachtelefonie einsetzen. Natürlich gibt es auch viele weitere „Spielarten“, denn das iPhone ist sicherlich eines der faszinierendsten Gadgets in der modernen Elektronikwelt.

Unser Tipp: Lesen Sie alle Hintergründe zum Funktionsprinzip von SIMable, außerdem hat unsere Redaktion eine ausführliche Anleitung für das Entsperren von iPhones für Sie zusammengestellt. Auf diese Weise sind Sie in der Lage, das Super-Smartphone mit jeder beliebigen SIM-Karte zu verwenden und können so genau den von Ihnen gewünschten Tarif nutzen. (pressemeldungen.at-Redaktion – 14.10.2008/23.09.2012)