Olympus LS-10 Linear-PCM-Recorder: Überall ein Hit

Neues Zubehör für ein überwältigend populäres Produkt

Hamburg, 25. August 2008 – Der Olympus LS-10, ein Linear-PCM-Recorder im Taschenformat für Audioaufnahmen von höchster Qualität, hat auf ganzer Linie überzeugt. Musiker, Journalisten und Podcaster haben den Recorder als einen neuen Standard im Bereich der hochqualitativen, kompakten Audiogeräte anerkannt. Das neueste Zubehör für den LS-10 – eine Infrarot-Fernbedienung und ein Windschutz – setzen diesen Trend fort. Dank seiner überragenden Leistung hat der LS-10 auch begeisterte Kritiken von Musikern wie Pink Floyd-Schlagzeuger Nick Mason erhalten. Es entstand eine Partnerschaft mit Gibson Guitars und auf dem französischen Grand Prix kam der LS-10 groß raus.

Olympus LS-10 Zubehör
Das neueste Zubehör für den Olympus LS-10 macht das Aufnehmen mit dem kompakten Gerät noch komfortabler. Die RS30W Infrarot-Fernbedienung verfügt über zwei praktische Tasten, mit denen Aufnahmen gestartet und gestoppt werden können. Da sich der Empfänger aus verschiedenen Winkeln ansteuern lässt, ist das Arbeiten mit der ab sofort erhältlichen Fernbedienung aus jeder Richtung möglich.

Der neue leistungsstarke Windschutz aus Fell bedeckt die eingebauten Mikrofone des LS-10. Auch in windigen Umgebungen gelingen damit Klangaufzeichnungen von höchster Qualität, die frei von störenden Windgeräuschen sind. Erhältlich ist der Windschutz diesen Herbst.

Lob für den Olympus LS-10
Seit der Veröffentlichung sorgt der handliche Olympus LS-10 mit seiner überragenden Leistung für Begeisterung. Musiker auf der ganzen Welt schätzen das Gerät für seine einzigartige Vielseitigkeit und hohe Aufnahmequalität: Zur Aufzeichnung von Jam Sessions oder spontanen Song-Ideen ist er einfach ideal. Ein robustes Metallgehäuse gewährleistet, dass der LS-10 auch beim Einsatz unterwegs nicht beschädigt wird und mit dem schicken Design kann man sich auch in angesagten Szene-Clubs sehen lassen.

Musiklegende Nick Mason, Drummer der Kultband Pink Floyd, war einer der ersten Fans des Olympus LS-10. Er sieht den Recorder als unentbehrliches Hilfsmittel für jeden Musiker, der kreative Ideen unmittelbar festhalten möchte. „Das Einzige, was dem Recorder fehlt, ist ein Weltklasse-Toningenieur“, so Mason. „Er ist zu Aufnahmen in einer Qualität fähig, die zuvor nur mit einem mobilen Aufnahmestudio und einem Catering-LKW, der die Roadies versorgt, möglich waren. Wenn du ein Demo machen willst, das die Plattenbosse überzeugt, ist dies das richtige Gerät dafür. Dass man mit der zusätzlich erhältlichen Software das Ganze noch mixen und übereinanderlegen kann, vervollständigt das Paket.“

Olympus LS-10 Partnerschaften
Nick Mason ist nicht die einzige Rocklegende, die vom LS-10 beeindruckt ist: Gibson Guitars, ein weiterer Gigant in der Rock’n’Roll-Welt, hat sich mit Olympus zusammengeschlossen, um eine neue Musikgeneration durch eine Reihe gemeinsamer Aktivitäten zu unterstützen. Jeder, der mit Musik zu tun hat, kennt Gibson. Die Produkte sind wegen ihrer Robustheit, dem Top-Sound und ihren berühmten Anwendern sehr beliebt. Im Fokus der Zusammenarbeit von Olympus und Gibson stehen aufstrebende Bands, die noch keinen Plattenvertrag haben: So initiierten Sie einen Wettbewerb auf der Gibson Website. Die Gewinnerband erhielt die einmalige Chance, vergangenen Juni beim Download Festival in Großbritannien auf der Gibson-Bühne aufzutreten.

Der LS-10 ist nicht nur perfekt für Rockstars. Beim diesjährigen Französischen Grand Prix präsentierte Olympus den Recorder etwa 100 Rennsport-Journalisten. Der LS-10 sicherte sich die Pole-Position, denn mit seinen leistungsstarken Eigenschaften war ihm die Aufmerksamkeit der Medien gewiss.

Der Olympus LS-10 zieht alle in seinen Bann – Journalisten und Rockstars ebenso wie Musikschüler, die ihre Bravourstücke bereits mit dem neuen PCM-Recorder aufzeichnen. Zusammen mit dem neuen Zubehör wird der LS-10 sicher auch in Zukunft zahlreiche neue Fans erobern. Die Fernbedienung ist ab sofort und der Windschutz ab Herbst diesen Jahres erhältlich.
Bei Fragen oder weiteren Informationswünschen wenden Sie sich bitte an:

united communications GmbH
Katja Drießen, Melanie Thiel
Tel.: 030-78 90 76-0
E-Mail: olympus-deutschland@united.de