Salzburger Privatklinik Wehrle behandelt als erste Klinik in Österreich die gutartige Prostatavergrößerung mit neuer LIFE™ Lasertherapie

Erstmals schonendes Abtragen des Prostatagewebes mit minimalem Nachblutungsrisiko in Österreich möglich – Innovative Therapie ermöglicht kurze Behandlungsdauer und Rekonvaleszenz bei geringen postoperativen Risiken

 

Jena, Deutschland / Salzburg, Österreich, 25. Juli 2008 – In der Privatklinik Wehrle in Salzburg bietet der Urologe Dr. Roland H. Mattes Patienten, die an benigner Prostatahyperplasie (BPH / gutartige Prostatavergrößerung) leiden, jetzt eine neue, schonende Lasertherapie an, die sog. LIFE™ Lasertherapie mit dem Urologielaser Evolve™ 150. Das innovative Verfahren zur Behandlung der Männervolkskrankheit Prostatavergrößerung – Hersteller ist das Medizintechnikunternehmen biolitec AG aus Jena, Deutschland – ermöglicht erstmals eine schonende BPH-Behandlung mit geringem Risiko für Nebenwirkungen. Damit ist die Privatklinik Wehrle das erste LIFE™ Behandlungszentrum in Österreich und verfügt von nun an über ein Spezial-Gerät im Bereich der BPH-Therapie, das aktuell auf höchstem Stand der Technik ist.

 

Der verwendete 150 Watt-Hochleistungslaser ermöglicht das effiziente Abtragen des Prostatagewebes in nur 15 bis 30 Minuten (abhängig von dem abzutragenden Gewebevolumen) bei gleichzeitiger Vermeidung von Nachblutungen. So können erstmals auch Patienten behandelt werden, welche blutverdünnende Medikamente einnehmen. Durch geringere Belastung und verminderte Nebenwirkungen verkürzen sich Klinikaufenthalt und ärztliche Nachbehandlungsdauer, die Risiken für Impotenz und Inkontinenz sind deutlich reduziert. Die neue Lasertherapie ist effektiv und kostengünstig zugleich.

 

Die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland erstatten seit 1. Januar 2008 die Kosten für die Laservaporisation der BPH, bisher allerdings nur für die stationäre Behandlung in öffentlichen Kliniken. Die ambulante Therapie ist aktuell noch eine Selbstzahler-Leistung

 

 „Die Arbeit mit dem neuen Laser bringt uns viele Vorteile“, erklärt Urologe Dr. Mattes von der Privatklinik Wehrle in Salzburg. „Neben der ernormen Leistungsfähigkeit können wir ebenso von der kompakten Bauweise des neuen Geräts profitieren. Es ist leicht zu transportieren und theoretisch in verschiedenen Operationssälen einsetzbar, so dass wir die Belegungspläne flexibler gestalten und damit effizienter arbeiten können“, führt der Mediziner aus. „Diese Zeitersparnis kommt wiederum unseren Patienten zugute.“

 

Die derzeitige demografische Entwicklung – fast 50 Prozent aller Männer über 50 Jahre und annähernd jeder 80-Jährige leiden an einer gutartigen Vergrößerung der Vorsteherdrüse – spricht für eine weitere Zunahme der Krankheitsfälle. Damit ist seitens der Patienten mit einer steigenden Nachfrage nach der schonenden, neuen Lasertherapie zu rechnen. Erklärtes Ziel von Dr. Mattes ist es, die Klinik langfristig – neben den in Deutschland bestehenden LIFE™ Laserzentren – als Innovationsstandort für Österreich zu etablieren und auszubauen.

 

Privatklinik Wehrle – Der Patient im Mittelpunkt

Die Orientierung an einem ganzheitlichen Menschenbild ist unser Markenzeichen. Wir wollen hinsehen und zuhören und nicht nur die Einzelfunktionen des Körpers therapieren, sondern ein individuelles Behandlungsmuster für unsere Patienten entwickeln.

Schon seit der Gründung ist es der Privatklinik Wehrle ein Anliegen, die Leistungen nach ganzheitlichen Betreuungsprinzipien auszurichten. Langjährige Erfahrung bestätigt, dass der größtmögliche Behandlungserfolg für den Patienten nur dann erzielt wird, wenn alle involvierten Berufsgruppen professionell zusammenarbeiten. Ärzte, Pflege, Physiotherapeuten, Diätassistentin und viele andere im Wehrle-Team tragen dazu bei, dass Patienten bestmöglich versorgt werden. Zusätzlich stehen Experten für Wundbehandlung, Inkontinenz und Aromapflege sowie Gesprächstherapeuten (Psychotherapeutin) zur Verfügung. Bei uns steht der Patient im Mittelpunkt.

 

Zu biolitec

biolitec ist weltweit der einzige Anbieter für die photodynamische Therapie, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – verfügt. Neben minimal-invasiven Laserbehandlungen und dem Geschäftsfeld Onkologie hat sich die biolitec AG einzigartige Kompetenzen im Bereich Ästhetik erworben. biolitec ist im Prime Standard unter der ISIN DE0005213409 notiert. Weitere Informationen zur Lasertherapie LIFETM finden Sie unter www.biolitec.de.

Pressekontakt:

Jörn Gleisner

Telefon : +49 (0) 69 / 959083-20

Telefax : +49 (0) 69 / 959083-99

E-Mail:   joern.gleisner@biolitec.com