Literaturnobelpreis 2013 – Die Siegerin heißt Alice Munro

Der Nobelpreis für Literatur ist ohne Frage die größte Auszeichnung, die je einem Schriftsteller zugesprochen werden kann. Seit 1901 schon ehrt die Schwedische Akademie mit dem Preis die größten Literaten unserer Menschheit. In diesem Jahr entschied sie sich für die kanadische Kurzgeschichtenautorin Alice Munro, die fortan auch bei buecher.de im Fokus steht.

buecher.de erklärt, warum ihre Kurzgeschichten prämiert wurden

Den Nobelpreis für Literatur zu gewinnen, ist dasjenige Denkmal, was sich jeder Schriftsteller erhofft. Mit der Auszeichnung, die mit 910.000 Euro dotiert ist, ehrte die Schwedische Akademie unter anderem Elias Canetti, Doris Lessing, Ernest Hemingway und Hermann Hesse. 2013 geht der Preis an die Kanadierin Alice Munro. Damit geht der Literaturnobelpreis zum dreizehnten Mal an eine Frau und zum ersten Mal nach Kanada. Die 82-jährige Autorin brillanter Kurzgeschichten tritt damit die Nachfolge des Chinesin Mo Yan an.

Eine Virtuosin der zeitgenössischen Novelle

Die in der kanadischen Provinz groß gewordene Munro hat in ihrem Leben nur einen einzigen Roman veröffentlicht. „Kleine Aussichten“ besitzt zwar ebenfalls einen großen literarischen Wert. Viel bedeutender aber sind die Kurzerzählungen, die uns die vierfache Mutter geschenkt hat. Ihre Short Stories wurden bisher in insgesamt dreizehn Bänden publiziert. Die einzelnen Geschichten sind nicht länger als 30 Seiten und thematisieren das Leben in der ihr sehr bekannten kanadischen Provinz, Liebe, Enttäuschung und grundlegend Alltägliches.

Schreiben am Küchentisch

Dabei gelingt es der Autorin mit ihrem klaren Stil, brillanten Wendungen, eindrucksvollen Rückblenden und stetig neu erfundenen Charakteren Leser immer wieder in ihren Bann zu ziehen. Die Ideen dafür kamen ihr, während die Kartoffeln auf dem Herd köchelten und die Kinder ihren Mittagsschlaf hielten. Munro beneidet andere Autoren dafür, dass sie in der Lage sind, lange Romane zu schreiben. Die zeitgenössischen Kollegen hingegen rühmen die Literaturnobelpreisträgerin 2013 für ihre frischen Erzählungen und sind sich allesamt einig, dass die Schwedische Akademie in diesem Jahr eine äußerst verdiente Wahl getroffen hat. Neben der Wertschätzung für das Werk Munros setzt die Jury durch die Vergabe auch ein Zeichen für das Genre der Short Stories.

Weitere Informationen zum Literaturnobelpreis und der diesjährigen Gewinnerin Alice Munro finden sich ab sofort im Online Shop auf buecher.de und im dazugehörigen Blog.

Pressekontakt:
Lucas Gutiérrez
Junior Marketing Manager

buecher.de GmbH & Co. KG
Steinerne Furt 65 a
D-86167 Augsburg

Tel.: +49 (0)821 – 4502 – 132
Fax: +49 (0)821 – 4502 – 299
Mailto: lucas.gutierrez@buecher.de

Über buecher.de:
Die buecher.de GmbH & Co. KG hat ihren Sitz in Augsburg und ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Axel Springer AG, der Holtzbrinck Networks GmbH und der Verlagsgruppe Weltbild GmbH. Seit nunmehr 14 Jahren ist der Name Programm: Über sieben Millionen Artikel in den Bereichen Bücher und Medien räumen der Online Buchhandlung www.buecher.de eine führende Position im World Wide Web ein. Der Umsatz von jährlich rund 52 Millionen Euro bestätigt eine beachtliche Kundschaft. Dabei erfolgen alle Lieferungen versandkostenfrei – ohne jeglichen Mindestbestellwert.