Emmelie de Forest aus Dänemark gewinnt den ESC 2013

Der vergangene Samstagabend stand nicht nur in Malmö ganz im Zeichen der Musik. Bereits zum 58. Mal schauten Musikfans auf die großen Gesangstalente Europas, um aus ihrer Mitte den Sieger des Eurovision Song Contest zu küren. Die meisten Punkte sammelte Emmelie de Forest für Dänemark.

Alles rund um den Eurovision Song Contest 2013 bei buecher.de

Glorious“ hätte der vergangene Samstagabend für Cascada verlaufen sollen. Wenig rühmlich endete dieser trotz einer wirklich guten Performance auf Rang 21 und somit weit hinten im Teilnehmerfeld des Eurovision Song Contest. Bereits seit 1956 zieht die heute bekannteste Musikveranstaltung der Welt Menschen in seinen Bann. Dies gelang am letzten Wochenende auch Malmö, das mit einer tollen Show und letztlich auch einer verdienten Siegerin aus Dänemark aufwarten konnte.

Die Favoritin setzt sich durch

Schon vor dem Finale war klar, dass die Dänin Emmelie de Forest, die zuletzt auch mit dem britischen Könighaus in Verbindung gebracht wurde, ein deutliches Wort um den Sieg mitzureden hat. Bei den Buchmachern hoch im Kurs bewies sie mit ihrem Triumph im Halbfinale bereits, dass eine vordere Platzierung im Bereich des Möglichen liegen sollte. Ähnliche gute Chancen attestierte man auch der letztlich drittplatzierten Ukrainerin Zlata Ognevich („Gravity“) sowie den folgenden Ländern Norwegen (Margaret Berger mit „I Feed You My Love“) und Russland (Dina Garipova mit „What If“). Ein wenig überraschend war der bemerkenswerte zweite Platz von Farid Mammadov aus Aserbaidschan mit „Hold Me“.

Cascada ohne Chance, doch ein Teil des Ganzen

Natalie Horler, der man mit ihrer Band Cascada in einem Feld mit vielen Sängerinnen durchaus Chancen ausrechnete, ging bei der Punktevergabe trotz gutem Auftritt oftmals leer aus. Lediglich aus Österreich, der Schweiz, Israel, Spanien und Albanien gab es Punkte, Platz 21 ist unterm Strich aufgrund der guten Leistung kaum gerechtfertigt. Nichtsdestotrotz aber werden auch die deutschen Teilnehmer den ESC 2013 in guter Erinnerung behalten. Dafür sorgten die vielfältige Moderation von Komikerin Petra Mede und Eric Saade sowie ein grandioser Auftritt von Vorjahressiegerin Loreen.

Weitere Informationen zum Eurovision Song Contest 2013, der Siegerin und allen anderen Teilnehmern finden sich ab sofort im Onlineshop von buecher.de und im dazugehörigen Blog.

Pressekontakt:
Lucas Gutiérrez
Junior Marketing Manager

buecher.de GmbH & Co. KG
Steinerne Furt 65 a
D-86167 Augsburg

Tel.: +49 (0)821 – 4502 – 132
Fax: +49 (0)821 – 4502 – 299
Mailto: lucas.gutierrez@buecher.de

Über buecher.de:
buecher.de ist der Online-Shop mit über sieben Millionen Artikeln aus den Kategorien Bücher, Hörbücher, eBooks, Filme, Software, Elektronik, Musikdownloads und Spielwaren. Zahlreiche Preishits runden das Angebot von buecher.de ab und machen den Shop beliebt für die Suche nach Schnäppchen im Internet. Kunden erhalten ihre Bestellung versandkostenfrei und können ohne Mindestbestellwert aus dem buecher.de-Shop wählen. Dabei wird jede Bestellung mit Prämien aus dem webmiles-Bonusprogramm belohnt. buecher.de hat seinen Sitz in Augsburg und ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Axel Springer AG, der Holtzbrinck Networks GmbH und der Verlagsgruppe Weltbild GmbH.