Datenrettung mit Sicherheit: daten-retten.org

Sind Daten auf privaten Speichergeräten sowie firmeneigenen Server Systemen plötzlich nicht mehr aufrufbar oder trüben Fehlermeldungen der Festplatte die Vorfreude auf die Urlaubsbilder, ist möglicherweise ein Datenverlust die Ursache.

Probleme dieser Art treten häufig ohne Vorwarnung auf. Eine plötzlich klackernde oder schleifende Festplatte beim Starten des Computers kann bereits darauf hinweisen. Doch jetzt heißt es Aufatmen: Nur in den seltensten Fällen sind die Daten wirklich komplett verloren. Wichtig ist es jedoch, sich bei der Datenrettung an einen Profi zu wenden. Ein Fehler beim Rettungsversuch kann die Daten bereits unwiderruflich löschen. Spezialisierte Firmen können die wichtigen Firmendateien oder wertvollen Privatfotos retten.

Die Profis von daten-retten.org

Daten-retten.org analysiert die defekten Speichersysteme zunächst völlig kostenlos. Dabei werden die Schwere des Datenverlustes und der daraus resultierende Aufwand definiert. Im Anschluss erfolgt die professionelle Datenrettung. Das Speichermedium ist dabei nicht relevant: Ob die Daten auf USB Sticks, SD-Karten, einem RAID-System oder einer externen Festplatte verloren sind, spielt keine Rolle.

Wer Interesse an einer professionellen Datenrettung hat, kann das kompetente Team per Kontaktformular auf www.daten-retten.org oder über die Hotline 07635 – 8279368 (Festnetztarif) erreichen und das vorliegende Problem schildern. Aufwand, Ablauf und Kosten richten sich nach dem individuellen Fall und werden persönlich mit dem Kunden besprochen.

Im Anschluss sendet der Kunde den defekten Datenträger ein, damit dieser vor Ort von den Technikern analysiert werden kann. Kosten entstehen erst, wenn tatsächlich eine Möglichkeit der Datenrettung besteht und sich der Interessent dafür entscheidet. Der Kunde erhält eine Fehleranalyse inkl. Liste der rettbaren Daten zusammen mit einem Festpreis-Angebot. Wird dieses nicht angenommen, erhält er den Datenträger kostenfrei zurück.

Auch die Erfolgsquote spricht für das Team hinter daten-retten.org: Mehr als 90 Prozent der Daten können von den Experten wiederhergestellt werden.

Weitere Informationen finden sich unter http://www.daten-retten.org.