Das „Central’s Merci“ Das „Central’s Merci“ Törtchen aus dem Café Central – eine süße Art den Müttern „Danke“ zu sagenTörtchen aus dem Café Central – eine süße Art den Müttern „Danke“ zu sagen

Jedes Jahr ist der Muttertag der Anlass den Müttern für ihren Einsatz zu danken und sie zu verwöhnen. Zum diesjährigen Muttertag am 12. Mai, kreiert die neue Chefpatissière Manuela Radlherr die Muttertagstore „Central’s Merci“.

Fotocredit: Café Central

Fotocredit: Café Central

 

(Wien, März 2013) Jeden zweiten Sonntag im Mai wird den Müttern ein besonderer Ehrentag gewidmet. Blumen, Selbstgebasteltes und süße Köstlichkeiten aller Art stehen ganz oben auf der Beliebtheitsskala der Geschenke. Heuer ist der Muttertagsgruß aus dem Café Central eine Torte mit einem Kern aus gemischten Beeren und Himbeermark, ummantelt mit köstlichem Schokoladenmousse. „Central’s Merci“  ist nicht nur ein Gaumenschmaus, den man gerne im Kreise seiner Lieben genießt. Die edle goldbraune Verpackung, die liebevolle Verzierung mit frischen, roten Rosenblättern und Schokoherzen lässt das süße Dankeschön auch zu einer Augenweide werden. Das harmonische Zusammenspiel von unterschiedlichen Texturen und Geschmäckern bringt sicherlich nicht nur das Herz der Mütter zum Schmelzen.

 „Central`s Merci“:

Dunkles Schokoladenmousse, verfeinert mit hausgemachten, eingelegtem Ingwer und rosa Pfeffer und gemischtem  Beerengelee als Fülle, dekoriert mit roten Rosenblättern.

Muttertagstorte „Central`s Merci“ ist von 8.-12. Mai 2013 im Café Central erhältlich:

(6 Portionen, gekühlt 2-3 Tage haltbar)

Preis: € 26,– pro Stück (inkl. Geschenkbox)

Einige Muttertagstorten sind immer auf Vorrat. Vorbestellungen zur Mitnahme gerne unter:

cafe.central@palaisevents.at oder  Tel: 01 / 533 37 63 – 61,

Mo-Sa 07:30 – 22 Uhr, So 10:00 – 22 Uhr
Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage www.cafecentral-wien.at

Fotocredit: Café Central

Fotocredit: Café Central

Café Central´s Merci (ca. 6 Portionen):

Rezept von Chefpatissière Manuela Radlherr

 

Schokoladenbisquit:

1 ganzes Ei
18g Kristallzucker
17g Mehl
2g Kakao

Zubereitung:

Das Ei mit Kristallzucker aufschlagen, Mehl mit Kakao versieben und unterheben. In einem 14 cm Durchmesser großen Tortenring füllen und ca. 5 Minuten bei 200°C backen.
Wenn er ausgekühlt ist vom Ring lösen und den Ring zum Einsetzen der Torte verwenden.

Beerengelee:

80g gemischte Beeren (tiefgefroren)
80g Himbeermark (tiefgefroren)
16g Wasser
16g Pektin
16g Zucker

Zubereitung:

Himbeermark und Wasser erhitzen. Pektin mit Zucker vermischen und bei ca. 40°C dazugeben. Einmal aufkochen und dann unter die gemischten Beeren mischen.
In einen etwas kleineren Tortenring (ca. 10cm), der mit Folie oder Backpapier ausgelegt ist, auf einem Teller füllen und tiefkühlen lassen.

Schokomousse:
40g Kristallzucker
17g Wasser
1 ganzes Ei
2 Stk. Dotter
150g Schlagobers, halbgeschlagen
90g Dunkle Tunkmasse, flüssig
10g in Sirup eingelegten Ingwer, klein geschnitten
Prise gemahlenen rosa Pfeffer

Zubereitung:

Ei und Dotter aufschlagen. Wasser und Kristallzucker zum Flug kochen (d.h. einen Draht zu einem Loch formen und wenn man damit Blasen machen kann, ist er fertig), mit den geschlagenen Eiern vermischen und kalt schlagen. Dann die flüssige Tunkmasse beimengen und kräftig rühren, da sonst Klumpen entstehen. Ingwer und Pfeffer dazugeben. Jetzt nur noch das halbgeschlagene Obers unterheben.

Glasur:
15g Wasser
30g Kristallzucker
30g Glukose
20g Kondensmilch
140g Gelatinemasse = 20g Gelatinepulver in 120g Wasser aufgelöst
300g Dunkle Schokolade
Rote Lebensmittelfarbe nach Gefühl

Zubereitung:

Wasser, Zucker und Glukose aufkochen, Kondensmilch, Gelatinemasse beigeben und über die geschmolzene Schokolade gießen. Die Lebensmittelfarbe beigeben, kurz mit dem Stabmixer aufmixen. Fertig. Zum Glasieren der Torte sollte die Glasur etwas über Körpertemperatur haben.

Zubereitung:

Den 14 cm großen Tortenring am besten mit Folie auslegen, den Biskuit hinein geben, zur Hälfte mit Schokomousse auffüllen, die gefrorenen Beeren ohne Ring hinein setzen und mit restlichem Mousse auffüllen und glattstreichen. Tiefkühlen.
Erst wenn es komplett durchgefroren ist, mit der Glasur glasieren.
Mit Schokoherzen, Rosenblättern etc. dekorieren – Fertig!

 

Viel Spaß und gutes Gelingen wünscht das Café Central Team!

Pressestelle Café Central: Gigi Schoeller PR GmbH, Gigi Schoeller, Tel: +43/1/512 32 51

Email: office@gigischoeller.at