Städtereise in die Hauptstadt Spaniens

In die Hauptstadt Spaniens kann man eigentlich das ganze Jahr reisen. Die Temperaturen liegen kaum unter 15 Grad, so eignet sich eine Städtereise nach Madrid auch im Winter. Eine Reise nach Madrid kann man günstig als Pauschalreise buchen oder alternativ auch als Baustein bzw. Click & Mix Reise. Einen guten Pauschalreisen Preisvergleich und auch Baustein-Reisen finden Sie auf Reise-Suchmaschine.at.

Madrid hat im Bereich Sehenswürdigkeiten einiges zu bieten

Das Santiago Bernabeu Stadion ist nicht nur für Fußball Fans ein Erlebnis. Ein tolles Stadion für knapp über 85.000 Zuschauer, welches auch im leeren Zustand faszinierend ist. Wenn Sie bei einer Führung teilnehmen, können Sie auch die Spielerkabinen und in den Presse Bereich besichtigen. Im Fanshop des Stadions findet man eine riesen Auswahl an Fanartikeln von Real Madrid, wo Sie sicher ein Mitbringsel für bekannte und verwandte finden. Wenn Sie vom Stadion begeister waren, können Sie im Estadio Vicente gleich weiter besichtigen, den auch die Spielstätte von Atlético Madrid kann sich sehen lassen.

Um die Stadt mal von oben zu besichtigen, wäre der Faro de Moncloa genau das Richtige. Der 100 Meter hohe Sendeturm hat eine schöne Aussichtsplattform. Sie werden mit einem Glasaufzug nach oben gebracht so haben Sie bereits während der Aufzugsfahrt einen tollen Überblick über Madrid. Weiters kann man auch in Madrid Wachsfiguren von prominenten Persönlichkeiten bewundern ähnlich wie bei Madame Tussauds in London. Bei den zahlreichen Museen, die es in der Stadt gibt, ist bestimmt auch was interessantes für Sie dabei. Im Finanzviertel und Luxusviertel zeigt sich die Stadt von seiner modernen Seite. Im Luxusviertel findet man auch die teuersten Modelabels wie Gucci, Prada etc.

Der bedeutendste und auch älteste Bahnhof der Stadt (gebaut Ende 19. Jahrhunderts), der Bahnhof Atocha, sollten sie sich ebenso nicht entgehen lassen. 2004 wurden hier Terroranschläge verübt und auf dieses wunde Kapitel der Stadt werden sie durch ein Mahnmal erinnert. Jedoch wird dieses traurige Kapitel durch die Schönheit im Inneren ausgeglichen. Er zeigt im Innern Palmen, exotische Pflanzen und Tiere (z.b. kleine Schildkröten) und bietet zahlreiche Cafés, in denen man dieses Ambiente genießen kann.

Wenn man in den Stadtkern von Madrid vorrückt, dann muss man zur „Puerta del Sol“. Auf der „Puerta del Sol“ befindet sich der 0-Kilometer-Stein der spanischen Nationalstraßen und bildet somit ebenso das Zentrum Spaniens. Auch unmittelbar davon entfernt ist ein weiteres historisches Gebäude zu sehen nämlich das „Casa de Correos“ was auf Deutsch übersetzt das „Haupt-Postgebäude“ bedeutet.

Das war ein kurzer Einblick in die Stadt Madrid. Weitere Reiseberichte können Sie auch reise-blog-artikel.de lesen.

Strobl Markus
Web: http://www.reise-suchmaschine.at