Digitales Lesen wie auf Papier: Weltbild bringt neuen eBook-Reader

  • Kompromissloser Lesekomfort unter 80 Euro
  • Akkulaufzeit für mehrere Wochen
  • Lesen wie auf Papier – auch bei Sonneneinstrahlung
  • eBook Reader 4 noch vor der Frankfurter Buchmesse im Handel

Wochenlange Akkulaufzeit, gestochen scharfe Schrift und ein Lesegefühl wie auf Papier: Nach dem überwältigenden Erfolg des eBook Reader 3.0 legt Weltbild nun nach und bringt bereits vier Wochen vor der Frankfurter Buchmesse ein Lesegerät mit Digital Ink Display für unter 80 Euro auf den Markt – den eBook Reader 4. Das neue digitale Lesegerät des Buch- und Medienspezialisten ist sowohl für Einsteiger als auch für passionierte eBook-Leser ideal und erfüllt mit dem hochwertigen Digital Ink Display alle Kundenwünsche. Ab 11. September 2012 ist der neue eReader von Weltbild im Onlineshop www.weltbild.at und in allen 33 Weltbild-Filialen österreichweit erhältlich – zum Spitzenpreis von 79.99 Euro.

 

Einfach, günstig & schick: das Lesegerät für alle Ansprüche
„Der neue eBook Reader 4 ist absolut unkompliziert und somit das ideale Gerät für den eBook-Einstieg“, ist Angela Schünemann, Weltbild-Geschäftsführerin in Salzburg, überzeugt. „Der große Erfolg des Vorgängers hat gezeigt, dass die Leser einen einfachen und günstigen, aber dennoch schicken eBook Reader wollen. So kommen wir mit dem neuen eBook Reader 4 genau den Erwartungen der Leser entgegen.“

Die interne Marktforschung hat zudem gezeigt, dass die Kunden vor allem eine lange Akkulaufzeit und komfortables Lesen bei allen Lichtverhältnissen schätzen. Nicht zuletzt ist auch das Preis-/Leistungsverhältnis ein Punkt, der für den neuen Weltbild-Reader spricht: Mit einem Preis von 79.99 Euro ist der eBook Reader 4 ein ideales Einsteigerprodukt und – besonders durch die lange Akkulaufzeit – auch für den passionierten Vielleser der ideale digitale Lesepartner.

 

Lesen wie auf Papier & wochenlange Akku-Laufzeit
Lesen ohne Kompromisse: Der neue eBook Reader 4 setzt mit seinem 15,2 Zentimeter Display (6 Zoll) auf die Digital Ink Technologie, die eine gestochen scharfe Schrift und flimmerfreies Lesen garantiert – auch bei Sonneneinstrahlung. Und: Der Akku hält mehrere Wochen lang, was den eBook Reader 4 für den dauerhaften Einsatz auszeichnet. Der Leser kann zwischen sechs verschiedenen Schriftgrößen wählen und das Gerät sowohl im Hoch- als auch im Querformat nutzen. Der eingebaute 2-GB-Speicher bietet Platz für bis zu 2000 eBooks.

 

Größtes deutschsprachiges Buchangebot: über 275.000 eBooks
Zum direkten Loslesen sind auf dem neuen Reader 30 Gratis-Leseproben vorinstalliert. Darunter aktuelle Bestseller von Ken Follett, Joy Fielding, Charlotte Link und Jonas Jonasson („Der Hunderjährige…“).

Digitaler Buch-Nachschub ist bei Weltbild reichlich vorhanden: Die Kunden können aus einem vielfältigen Sortiment wählen, das über 275.000 eBooks umfasst – das derzeit größte deutschsprachige Kaufangebot an digitalem Lesestoff. Unter www.weltbild.at/ebooks haben die Leser Zugriff auf aktuelle Bestseller, Kinder- und Jugendbücher sowie Sach- und Fachbücher.

Weltbild erzielt aktuell rund 10 Prozent der Onlinebuchumsätze mit eBooks. Auch zukünftig rechnet man mit einem raschen Wachstum des eBook-Marktes. Die Verlagsgruppe Weltbild konnte soeben die Schwelle von zwei Millionen verkaufter eBooks überschreiten.

 

Weitere Infos:

http://www.weltbild.at/1/ebook/ebook-reader.html

 

Technische Daten Weltbild eReader 4 (siehe auch techn. Datenblatt):

6“/15,2 Zentimeter Digital Ink Display

6 Schriftgrößen, brillanter Kontrast durch 16 Graustufen,

wochenlange Akkulaufzeit

167 x 123,5 x 9 mm

Gewicht: 216 Gramm

Speicherkapazität: 2 GB (2000 E-Books)

Unterstützte Formate: EPUB; pdf; support for Adobe DRM, TXT, HTML, RTF, FB2, PDB

Weltbild: Österreichs Nr. 1 für Bücher, Musik, DVDs und Trends
Unter dem Namen A&M wurde der Buch- und Medienspezialist aus Salzburg in ganz Österreich bekannt. Heute erzielt Weltbild einen Jahresumsatz von 86 Millionen Euro und beschäftigt rund 240 Mitarbeiter. Typisch für Weltbild sind günstige Buch-Eigenproduktionen und Bestseller-Sonderausgaben – viele davon exklusiv für Österreich und mit bis zu 70 Prozent Preisvorteil gegenüber den Originalausgaben.

 

Weltbild steht seit vielen Jahren auf vier Vertriebsstandbeinen: Internet, Mobile, Filialgeschäft und klassischer Versandhandel per Katalog. Eine wichtige Rolle als Impulsgeber nimmt dabei der traditionelle Weltbild-Katalog ein: Er erscheint 14 Mal jährlich und erreicht bis zu 1,5 Mio. Kunden. Mit 34 familienfreundlichen Filialen ist Weltbild zudem in ganz Österreich vor Ort vertreten. Den Online-Shop www.weltbild.at besuchen monatlich über 1 Million User. Alle Bestellungen ab 10 Euro mit einem Buch oder eBook sind versandkostenfrei.

 

Die österreichische Weltbild Verlag GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Verlagsgruppe Weltbild.