Das Geheimnis der Krone – ein interaktives Alternate-Reality-Game für das Schlossmuseum Linz

Der etwas andere Museumsbesuch:

Das Geheimnis der Krone

Ein interaktives Alternate-Reality-Game von GMF-Productions

Das Smartphone-Spiel ‚Das Geheimnis der Krone‘ schickt Besucher auf der spannenden Suche nach dem Stein der Weisen durch die Ausstellung ‚Des Kaisers Kulturhauptstadt‘ und das Schlossmuseum Linz.

Das Geheimnis der Krone - ein interaktives Museumsabenteuer von GMF-Productions

Das Geheimnis der Krone – ein interaktives Museumsabenteuer von GMF-Productions

Mysteriöse Symbole auf der Rudolfskrone

Bei der Restaurierung der Rudolfskrone wird eine Inschrift mit einem mysteriösen Hinweis entdeckt, welche unter dem Innenfutter verborgen zum Vorschein kommt. Der Text ist in einer unbekannten Schrift und Sprache verfasst. Ab diesem Zeitpunkt geschehen jedoch plötzlich mysteriöse Dinge im Schloss. In ihrer Not ersucht die verantwortliche Wissenschaftlerin junge Abenteurer, das Rätsel um die Krone zu lösen. Die Besucher selbst schlüpfen dabei in die Rolle der Abenteurer um der Wissenschaftlerin aus der Patsche zu helfen.
Ein modernes Vermittlungskonzept, welches Spaß und Spannung verspricht.

Die kaiserliche Rudolfskrone

Die kaiserliche Rudolfskrone

Transmedia Storytelling – eine neuartige Form des Geschichtenerzählens

Die Geschichte wird dabei über mehrere Medien erzählt, die sich untereinander, wie ein Puzzle, ergänzen: zahlreiche Videoclips, interaktive Rätsel, die Smartphone App selbst und natürlich die realen Artefakte im Museum gewähren Einblick in das Leben von Rudolf II. und die damalige Zeit.

Auf der Suche nach dem Stein der Weisen begegnen die Besucher in einer virtuellen Audienz Kaiser Rudolf II.

Auf der Suche nach dem Stein der Weisen begegnen die Besucher in einer virtuellen Audienz Kaiser Rudolf II.

 

Einmalig in Österreich

Das Alternate-Reality-Game ‚Das Geheimnis der Krone‘ wurde speziell für die Ausstellung ‚Des Kaisers Kulturhauptstadt: Linz um 1600‘ entwickelt und soll vor allem Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 18 Jahren ansprechen. Darüber hinaus kann dies in den jeweiligen schulischen Lehrplan integriert werden. So wird das Museum als spannender Ort vermittelt, an dem Geschichte nicht nur passiv erlebt werden kann, sondern Besucher aktiver Bestandteil der Ausstellung sind, die sich intensiv mit den Künstlern, den ausgestellten Werken und den damit verbundenen Geschichten auseinandersetzen. Das Smartphone Spiel stellt dabei einen völlig neuen Zugang zu Kunst, Kultur und Geschichte dar und ist in dieser Form in Österreich einmalig.

Allein oder in der Gruppe

Die nötige App dazu kann entweder von zu Hause oder vor Ort kostenlos auf www.rudolfskrone.at gratis downgeloadet werden und ist für iPhone und Android Smartphones verfügbar. Das Spiel kann sowohl von Einzelpersonen als auch von Gruppen gespielt werden. Die Spieldauer beträgt für Gruppen durchschnittlich 90 Minuten, für Einzelpersonen 60 Minuten.

"Wir waren bei diesem Medienprojekt schauspielerisch vor sowie technisch hinter der Kamera und schließlich noch als zufriedene Spieltester/-innen im Einsatz - eine coole und kreative Geschichte, die Jugendliche fürs Museum begeistert!" Elias Ganglberger, Veronika Achatz, Hannah Eigl, Niklas Gressenbauer und Max Matschina (Schüler 4D Abt. Medien, Fadingergymnasium Linz)

„Wir waren bei diesem Medienprojekt schauspielerisch vor sowie technisch hinter der Kamera und schließlich noch als zufriedene Spieltester/-innen im Einsatz – eine coole und kreative Geschichte, die Jugendliche fürs Museum begeistert!“
Elias Ganglberger, Veronika Achatz, Hannah Eigl, Niklas Gressenbauer und Max Matschina (Schüler 4D Abt. Medien, Fadingergymnasium Linz)

Kontakt

Für Rückfragen steht ihnen gerne Herr Gerolf Nikolay, MSc, Geschäftsführer von GMF-Productions, persönlich unter +43.680.1441686 oder gmf@gmf.com.mx zur Verfügung.

Offizieller Trailer

Hier können Sie sich den Trailer zum Spiel ansehen:
https://vimeo.com/42200675

Pressefotos

Die Fotos zur honorarfreien Veröffentlichung finden Sie hier:
http://www.flickr.com/photos/gmf-productions/sets/72157630281048334/

Über GMF-Productions

Der Spezialist für Cross-Media-Publishing mit Sitz in Oberösterreich beschäftigt sich bereits seit 12 Jahren mit der Integration multimedialer Inhalte. Neben besonderem Fachwissen aus allen digitalen Medienbereichen ist das Unternehmen für präzises Prozessmanagement bekannt. Die Schwerpunkte liegen auf Alternate-Reality-Games, Transmedia Storytelling, sowie Game-Based-Learning. Nähere Details dazu auf www.gmf.com.mx.