Schulden loswerden & schlechte Kreditwürdigkeit? Ein kostenloser Antrag für einen Kredit mit oder ohne Schufa

Sie möchten herausfinden, wie es mit Ihrer Kreditwürdigkeit aussieht? Finden Sie im Internet einen seriösen Darlehensgeber! Ein kostenloser Antrag für einen Kredit mit oder ohne Schufa wartet auch auf Sie!

Wer über eine schlechte Kreditwürdigkeit verfügt (also Einträge in der Schufa-Datenbank bzw. beim Kreditschutzverband oder ähnlichen Diensten) bekommt nur schwer einen Kredit. Trotzdem gibt es Möglichkeiten, die man besonders über das Internet finden kann. Ein kostenloser Antrag für einen Kredit mit oder ohne Schufa ist hier eine gute Hilfe und zeigt Ihnen Ihre finanziellen Möglichkeiten auf. Oft bekommt man so die Chance auf Geld, das man sonst gar nicht für realistisch gehalten hat, beispielsweise weil die eigene Hausbank – bei der man ja meistens jahrelang ein Konto besitzt – eine Finanzierung ablehnt …

Rasch die angehäuften Schulden loswerden? Auch in schwierigen Situationen können Sie eine wirksame Hilfe für Schuldner finden und damit Ihre Gläubiger zufriedenstellen. Hier unsere Tipps …

Schulden sind etwas Furchtbares. Sie können einem regelrecht über den Kopf wachsen und zerstören so ganze Existenzen. Viele Familien leiden darunter und suchen verzeifelt einen Weg, um aus diesen Schwierigkeiten herauszukommen.

Um Ihre Schulden rasch loszuwerden, müssen Sie einige wichtige Entscheidungen treffen, damit Sie eine Änderung in Ihrem Leben erfolgreich herbeiführen können. Oft hilft vor einem drohenden Privatkonkurs das Aufstellen eines Schuldenregulierungsplans. Einen solchen kann man mit Hilfe einer professionellen Schuldnerberatung anfertigen. Doch so weit muss es gar nicht kommen, denn vielfach kann man den Kopf noch aus der Schlinge ziehen und die Situation retten. Immerhin geht es um die eigene Zukunft

Klarerweise zerbrechen Sie sich über die Schulden den Kopf. Das ist normal und sogar wichtig, denn sonst resignieren Sie. Wenn es einmal so weit kommt, dass Ihnen die Schulden egal sind, dann ist der Zug zur Rettung Ihrer Finanzen schon fast abgefahren. Solange Sie noch eine roten Kopf bekommen, wenn Sie eintreffende Rechnungen lesen und diese nicht einfach ungeöffnet zur Seite legen, besteht Hoffnung.

Beseitigen Sie Ihre Verschuldung durch das Aufstellen eines Rückzahlungsplans. Konkret können Sie selbst ganz einfach jeden Gläubiger (also Firmen oder Personen, denen Sie Geld schulden) kontaktieren. Im Normalfall reicht es, wenn Sie eine Zahlungsbereitschaft signalisieren. Das ist ein Indiz dafür, dass Sie den angefallenen Betrag begleichen möchten. Meistens lassen sich dann passende Ratenzahlungen vereinbaren. Allerdings sollten Sie diese wirklich einhalten können und besser nur ein paar Euro pro Monat bezahlen als gar nichts.

Eine leere Geldbörse muss noch nicht das Ende bedeuten!

Eine leere Geldbörse muss noch nicht das Ende bedeuten!

Ein für allemal Ihre Schulden loswerden (bzw. wirkungsvoll verschieben), können Sie dagegen mit einem Kredit. Eine solche Lösung mag in Ihrer Situation nicht unbedingt selbstverständlich erscheinen, aber diese Variante kann noch zur Verfügung stehen. Selbst bei überzogenem Konto oder Problemen mit der Schufa, lässt sich oft eine Möglichkeit finden. Achten Sie darauf, das einzige Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, nämlich die Eliminierung der Schulden. Dabei können Ihnen beispielsweise erfahrene Geldgeber wie Bon-Kredit oder Auxmoney helfen, die gerade auch in scheinbar schwierigen Situationen eine interessante Anlaufstelle sind. Auch die Bonität spielt hier eine andere Rolle, als bei herkömmlichen Finanzierungen. Falls Sie konkrete Informationen zum Thema für die Situation in Österreich benötigen, lohnt sich ein Blick auf den Artikel über Kredite ohne KSV.

Übrigens: Selbst wenn Sie finanzielle Schwierigkeiten haben, müssen Sie trotzdem nicht auf moderne Zahlungsformen wie die heute fast schon unentbehrliche Kreditkarte verzichten. Dafür gibt es spezielle Möglichkeiten bei Schufa-Problemen. Denn auch hier spielt die Bonität – je nach Anbieter – eine untergeordnete Rolle. (pressemeldungen.at-Redaktion)