Exportwirtschaft boom in Osteuropa – 20% Zuwachs!

Übersetzungsbranche freut sich über Auftragsvolumina bei Übersetzungen Deutsch- Russisch, Deutsch-Polnisch und Deutsch-Bulgarisch

Deutsche Firmen freuen sich über den Export- Boom in Osteuropa, allen voran Russland. Wie die Deutsch-Russische Auslandskammer (AHK) mitteilte, nahm der Export im Jahr 2011 um 30% zu. Diesen Trend erlebte auch die Übersetzungsbranche, wie die Übersetzungsagentur B2B Jacobs Übersetzungen, die den Boom vor einigen Jahren miterlebte. „Bereits im Jahre 2008 konnten wir einen zweistelligen Zuwachs bei Russisch- Polnisch- und Bulgarisch-Übersetzungen feststellen. Meist wurden technische Übersetzungen wie Betriebs- und Wartungsanleitungen benötigt. Wir freuen uns für die deutschen Maschinenbauer und anderen Exporteuren, denn nur wenn es denen gut geht, profitiert die Übersetzungsbranche davon“, so die Geschäftsführerin Aynur Jacobs dazu.
Osteuropa ist eine tragende Säule der boomenden deutschen Exportwirtschaft geworden. Allein in dieser Region legte der Export um rund 20 Prozent zu, so die Auskunft des Ost-Ausschuss in einer Pressekonferenz in Berlin. Auch für das Jahr 2012 seit trotz schwächender Weltkonjunktur ein zweistelliger Zuwachs durchaus realistisch.