Lena Valaitis – Ich will alles

Auf eine 40jährige Erfolgskarriere kann Lena Valaitis, eine der bedeutendsten Schlagersängerinnen Deutschlands, mittlerweile zurück blicken. 2010 feierte sie dieses Jubiläum mit dem sehr persönlichen Album „Liebe ist…”, nun kommt am Freitag, 27. Januar 2012 ihr neues Album heraus, wieder produziert von Hitgarant Jack White auf seinem Label Gloriella Music. „Ich will alles” heißt der neue Tonträger, der 12 neue Titel und zwei Bonus-Tracks enthält, darunter “Leg nicht auf”, ein Duett mit Roland Kaiser, und ein Lena Valaitis-Hitmedley. Von modernen Schlagerklängen, über Balladen bis hin zu typischen Lena Valaitis-Liedern ist auf dieser CD alles vereint.

TV-Premiere feiert das neue Lena Valaitis-Album am Samstag, 28. Januar 2012 um 20:15 Uhr im „Winterfest der Volksmusik” (ARD). Die zeitlos schöne Sängerin präsentiert aus „Ich will Alles” die erste Single-auskopplung „Ein schöner Frühlingstag (Those were the days)”. Man mag es kaum glauben, dass Lenas Debut-Album „Die Welt der Stars und Hits” vor genau vier Jahrzehnten, 1972, auf den Markt kam – Florian Silbereisen wird in seiner Show darüber bestimmt das ein oder andere Wort verlieren.

Als am 13. Juli 1970 mit „Halt das Glück für uns fest” die Debut-Single von Lena Valaitis erschien, konnte noch keiner ahnen, dass die Sängerin bis heute eine solch konstante Medien- und TV-Präsenz erreichen würde. Im Laufe ihrer langen Karriere trat Lena in fast allen deutschen Fernsehshows und Unterhaltungssendungen auf und war jahrelang die „Hitparaden-Queen”. Sie begeisterte das Publikum bei unzähligen Gala- und Live-Auftritten und gab eine unermessliche Anzahl Interviews und Autogrammstunden.

1973 erschien die erste von Erfolgsproduzent Jac

k White produzierte Single „So wie ein Regenbogen”, einer ihrer größten Hits. Es folgten der Evergreen „Ein schöner Tag”, der noch heute in fast jedem Wunschkonzert vertreten ist und „Da kommt Jose, der Straßenmusikant”, mit dem Lena sämtliche Hitparaden stürmte.

Ihren größten Erfolg hatte Lena Valaitis 1981. Sie vertrat Deutschland beim Grand Prix Eurovision in Dublin. Ihr Grand Prix-Sieg lag in greifbarer Nähe. Aber die Schweiz gab dem deutschen Grand Prix-Beitrag bei der Abstimmung keine Punkte. So siegte England mit nur vier Punkten Vorsprung zu „Johnny Blue” und Lena erreichte einen hervorragenden zweiten Platz. Ihr Song „Johnny Blue” wurde ein Riesenhit. Besonders die Briten machten der Sängerin nach ihrem Auftritt ein großes Kompliment, „We love Johnny”, schrieben die Medien. Diese Single erschien dann auch in englischer Sprache und stand hoch im Kurs: Der Song des Autorenteams Ralph Siegel (Musik) und Bernd Meinunger (Text) erschien in 14 europäischen Ländern. Nach diesem spektakulären Erfolg rissen sich Show-Experten aus ganz Europa um Lena Valaitis.

1982 produzierte Jack White den Song „Gloria” für die sympathische Sängerin und 1984 „Wenn der Regen auf uns fällt”, die deutsche Version des Hits „When the rain begins to fall”, im Original gesungen von Jermaine Jackson und Pia Zadora.

Bis heute kann Lena Valaitis mit ihren Veröffentlichungen immer wieder große Erfolgstitel für sich verbuchen. Sie erhielt in ihrer

Karriere mehrere Goldene Schallplatten und 1982 die Goldene Stimmgabel.

TV-Premiere: „Winterfest der Volksmusik” am Samstag, 28. Januar 2012 (20:15 Uhr ARD)
Quelle: Gloriella Music

Weitere Informationen: www.lenavalaitis.de und www.gloriellamusic.de

zp8497586rq