Steuererleichterungen ab 2013

Nachdem sich die Parteien nun geeinigt haben, tritt die Steuerreform nun 2013 in Kraft. Die Steuerreform wird in zwei Stufen vorgenommen. Die zweite Stufe wird dann 2014 in die Tat umgesetzt. Durch die Änderungen zahlen deutsche Arbeitnehmer mit kleinen und mittleren Einkommen dann weniger Steuern. Grund für die Entlastungen sind die gestiegenen Steuernahmen, welche auch 2012 höher ausfallen wie erwartet.

Lange haben die Parteichefs um eine Einigung im Steuerstreit gerungen. Nachdem diese nun vorliegt, kann die Entlastung der kleineren und mittleren Einkommen ab 2013 in Kraft treten. Neben den Steuern sollen auch die Abgaben zur Sozialversicherung gesenkt werden. Den Anfang macht der Beitrag zu Rentenversicherung, welcher bereits ab kommendem Jahr von 19.9 Prozent auf 19,6 Prozent sinken soll. Für 2013 ist eine weitere Absenkung auf dann 19,2 Prozent geplant.

Nach Angaben der Parteispitzen erlaube die positive Entwicklung bei den Steuereinnahmen das Senken der Steuern. Nachdem die Neuverschuldung 2011 mit einem Betrag von weniger als 30 Milliarden Euro deutlich geringer ausgefallen ist als geplant. Für 2012 rechnen die Experten der Regierung mit einer neuen Verschuldung von etwa 27,2 Millionen Euro. Dies ist ebenfalls deutlich weniger als noch vor wenigen Monaten angenommen wurde. Zugleich erhöhen sich die Steuereinnahmen deutlich stärker als erwartet.

Firmenvorstellung:

Das 2006 gegründete Unternehmen betreut klein- und mittelständische Unternehmen in Sachen Online-Marketing.
Mittels komplexer Marketingstrategien liegt der Fokus vor allem beim Suchmaschinenmarketing. Zudem betreibt das Unternehmen im Internet zahlreiche Portale.
Auf www.brutto-nettorechner.com zum Beispiel erhalten die Besucher hilfreiche Infos zu ihrem Gehalt und den verschiedenen Abzügen und können diese auch exakt berechnen.

Pressekontakt:

Silko Vogt
Leibnizstrasse 36 a
10625 Berlin
Tel: 030-68817922
info@seofonia.de
http://www.brutto-nettorechner.com/