Die Tankstelle steht ab sofort zu Hause dank der Ever Energy Group Berlin

Die Ever Energy Group verschenkt Elektroroller. Zu jedem Solarcarport gibt es einen E-Roller gratis dazu. So wird aus der halboffenen Parkmöglichkeit eine Stromtankstelle, die klimafreundlichen und günstigen Fahrspaß garantiert.

Elektroroller starten durch: Jeder Dritte würde sich einen E-Roller kaufen, bestätigt eine Studie der Marktforschung puls. Einziger Wermutstropfen dabei ist, dass sich das Netz von deutschen Stromtankstellen noch im Aufbau befindet. So kann der Weg zur nächsten Ladestation lang werden. Deshalb bietet ein Berliner Solarkonzeptanbieter eine klimafreundliche und neuartige Lösung an. Jeder Kunde, der ein Solarcarport kauft, erhält einen E-Roller als Geschenk dazu. Dominik Modrach, Geschäftsführer der Ever Energy Group betont: „Für uns gehört der E-Mobilität die Zukunft. Viele möchten etwas für die Umwelt tun und das Auto für kurze Strecken stehen lassen. Dann können sie auf den Elektroroller umsteigen. Sehr komfortabel ist, das man zu Hause tanken kann. Das ist sozusagen ein Rundum-Sorglos-Paket, das einen erlaubt, sicher zu parken und umweltschonend zu fahren.“

Siehe auch: http://www.everenergy.de/carports/

Solarcarport und E-Roller sind ein gutes Umweltteam

Jedes Jahr verursacht der deutsche Straßenverkehr 140 Millionen Tonnen Kohlendioxid, bestätigt die Deutsche Bundesstiftung Umwelt. Allein ein Zweitaktmoped stößt etwa 94,6 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Wer hingegen einen Kilometer mit einem Solarstrom betankten Elektroroller fährt, verursacht keine schädlichen Treibhausgase. Bisher eignet sich das Gefährt für Kurzstrecken, denn der Roller mit Elektromotor hat eine Reichweite von bis zu 60 Kilometern. Damit kommt man von Berlin nach Potsdam und wieder zurück. Besorgungen erledigen, zur Arbeitsstätte fahren oder Freunde treffen sind ohne zusätzliches Auftanken möglich. Für den klimafreundlichen Fahrspaß sorgt das Solarcarport der Ever Energy Group. Es erzeugt etwa 5000 Kilowattstunden Strom jährlich. Dieser Treibstoff reicht für immerhin 125.000 Kilometer mit dem E-Roller. Hiermit könnte man rund 4882 Mal pro Jahr zwischen Berlin und Potsdam pendeln.

Günstig fahren mit dem Elektroroller

Ever Energy Group-Kunden sparen gleich doppelt. So zahlen sie für den E-Roller keinen Cent und sparen zudem bei den Stromkosten. 100 gefahrene Kilometer schlagen mit weniger als einem Euro zu Buche. Dagegen verbraucht ein 50er Motorroller knapp fünf Euro auf der gleichen Strecke. Für den günstigen Strom sorgt das Solarcarport. Weiteres Plus: Das Solarcarport zahlt sich mit dem erzeugten Strom von alleine ab. Zudem schützt es den E-Roller vor Witterungseinflüssen und ist dank Massivholzbauweise langlebig und robust.

Siehe auch: http://www.everenergy.de/roller

Parken und fahren: Solarcarport und E-Roller

1. Mit jeder Fahrt auf dem Solarstrom betankten Elektroroller schützen sie das Klima.

2. Das Aufladen ist sehr einfach, denn die Tankstelle ist vor der eigenen Haustür.

3. Der Roller mit Elektromotor wird mit selbst produzierten Solarstrom betankt.

4. Das Solarcarport refinanziert sich durch den Verkauf des Stroms.

Dafür erhält der Besitzer die entsprechende Einspeisevergütung für 20 Jahre.

5. Das Solarcarport ist eine günstige Alternative zur Garage.

Siehe auch:

http://www.everenergy.de/blog/solar-carports/