UNI.DE Standpunkte: Studenten diskutieren die Frage „Ist der Euro noch zu retten“?

In der Rubrik „Standpunkte“ auf http://uni.de/umfragen wird mindestens einmal im Monat ein spannendes Thema veröffentlicht, über das Studenten diskutieren. Meist sind die Diskussionen dabei an aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen oder an das UNI.DE Monatsthema angelehnt.
Das Monatsthema im Juli heißt „Erfolg“ und passend zur aktuellen Krisendebatte hat UNI.DE in den Standpunkten nach der Erfolgsstory des Euro gefragt: Ist der Euro noch zu retten? Oder ist die Währung ein Huhn, dem man den Kopf abgeschlagen hat und das noch eine Weile herumrennt, bevor es tot umfällt, so wie Devisenspekulant John Talyor es formulierte?

Immerhin scheint der Euro an einem Höhepunkt seiner Krise angekommen zu sein. Mit Italien wackelt nun auch eines der größten Länder Europas. Allein deutsche Banken haben dort 116 Milliarden Euro verliehen, hier hilft auch kein Rettungsschirm. Die Ratingagentur Moody’s hat Portugals Kreditwürdigkeit zurückgestuft. Die Staatengemeinschaft der EU wird auf eine immer härtere Bewährungsprobe gestellt.

Die Antworten der User fielen sehr unterschiedlich aus: Während einige die Macht der Ratingagenturen und ihrer „selbsterfüllenden Prophezeiungen“ anprangern, wünschen sich andere ganz konkret die DM zurück. Wieder andere sehen gar die Europäische Gemeinschaftsidee in Gefahr.

Das kommende Monatsthema lautet übrigens „Familie“, auch hierzu wird es unter www.uni.de wieder spannende Artikel und Diskussionsbeiträge geben.
Firmenbeschreibung
UNI.DE wurde 1997 von Studenten gegründet und ist eine der führenden deutschsprachigen Onlineplattformen rund um die Themen Studium, Ausbildung, Ausland, Job und Karriere. Schwerpunkte auf UNI.DE sind Services wie Free E-MAIL, Free SMS, aktuelle Hochschulnews, Jobsuche, Geld und Finanzen, Standpunkte, UNI.DE TV sowie ein Shoppingportal und ein deutschlandweiter Event- und Location-Guide. Das Angebot wird ergänzt durch die Zusammenarbeit mit Partnern wie Monster, ImmobilienScout24 und Mitfahrgelegenheit. Hochschulen informieren auf www.uni.de täglich über ihre Aktivitäten und präsentieren sich im Hochschulbereich ganzseitig. Mit der Künstlerplattform studentART spricht UNI.DE gezielt kunstaffine StudentInnen an und fördert diese durch regelmäßige Wettbewerbe. UNI.DE wurde zur „Besten Website 2010“ im Bereich Bildung gewählt.
Pressekontakt:
UNI.DE GmbH
Maria Baum
Schießstättstr. 28
80339 München
presse@uni.de
+49.89.500 59 585
http://www.uni.de