Umschuldung für Privatpersonen durch einen Ratenkredit

In diesem informativen Artikel finden Sie lesenwerte Details zum Thema Umschuldung für Privatpersonen bzw. einem Ratenkredit zum Tilgen von bestehenden Forderungen.

Für all jene Menschen, denen es finanziell nicht besonders gut geht, gibt es Möglichkeiten, die aktuelle Situation zu verbessern. Gerade eine Umschuldung ist vielfach eine sinnvolle Option, wenn man bereits mehrere Verbindlichkeiten angesammelt hat und so bereits am Rande der Zahlungsfähigkeit steht. Eine solche Verlagerung bestehender Verbindlichkeiten in einen Ratenkredit ist nicht schwierig, wenn man einige wichtige Punkte beachtet.

Bonität bei einem Kredit zur Umschuldung
Generell sollte man sich darüber Gedanken machen, ob man jedoch für einen Kredit genügend Sicherheiten bieten kann. Denn wenn das nicht der Fall ist, hilft nur ein Bürge, den man natürlich erst einmal überreden muss. Oft kommen dafür Eltern oder der Partner in Frage.

Finanzierung mit oder ohne Schufa?
Seit längerer Zeit ist beim Thema Ratenkredit immer von Finanzierungen ohne Schufa die Rede. Hier geht es in erster Linie darum, dass bei einem solchen Darlehen die Bonität nicht (alleine) anhand der Schufa-Datei bestimmt wird. Vielmehr gibt es hier die Chance auf eine Finanzierung auch für Menschen, die normalerweise gar keinen Kredit bekommen würden. Vielfach sind die Banken bzw. Geldgeber unerbittlich, wenn die Bonität nicht optimal ist. Klarerweise ist dieses Vorgehen verständlich. Allerdings ist die Schufa natürlich etwas, das einen im schlimmsten Fall das ganze Leben verfolgen kann. Wer schon einmal bei einem Kredit abgelehnt wurde, kennt sicher die unangenehme Situation, wenn man dann nach einer Alternative suchen muss und nicht sicher sein kann, dass man diese auch findet. Dann muss man ernsthaft überlegen, ob nicht ein Kredit ohne Schufa die passende Variante ist.

Doch man darf sich keiner Illusion hingeben, denn man muss selbstverständlich in der Lage sein, die monatlichen Raten zu begleichen. Denn geschenktes Geld ohne die dazugehörige Rückzahlung gibt es nirgends. Man sollte sich auch darüber im Klaren sein, dass über die Jahre und vor allem bei einem länger laufenden Kredit ein beträchtlicher Teil an Zinsen zusätzlich zum Kapital anfällt.

Seriöse Möglichkeiten zur Umschuldung
Gerade bei einer Umschuldung hat man oft keine große Auswahl bei den Möglichkeiten für die Finanzierung. Trotzdem (oder genau deshalb) sollte man die angebotenen Konditionen genau unter die Lupe nehmen. Denn es gibt etliche Geschäftemacher, die die Not der Menschen, die dringend einen Kredit brauchen, für die eigenen Zwecke ausnutzen. Achten Sie deshalb darauf, dass eine Kreditanfrage immer kostenlos und unverbindlich ist. Das ist zum Beispiel bei Bon-Kredit der Fall.

In letzter Zeit hat sich beim Thema Finanzierung ohne Schufa auch die Plattform Auxmoney einen guten Namen gemacht. Hier stellt man gegen eine kleine Gebühr das persönliche „Kreditprojekt“ ein und kann auf diese Weise nach passenden Investoren suchen. Das sind private Geldgeber. Hier gilt übrigens eine möglichst gute Beschreibung wofür man die Summe braucht als besonders wichtig.

Unser Tipp: Nutzen Sie alle Möglichkeiten, wenn Sie auch mit Schulden einen Ratenkredit in Anspruch nehmen wollen. Da in einem solchen Fall meisten die Bonität nicht erstklassig ist, sollten Sie sämtliche in Frage kommenden Stellen kontaktieren, um eine Finanzierung zu bekommen. Geben Sie jedoch bei einem Kreditantrag bzw. einer -anfrage unbedingt an, dass Sie die bestehenden Verpflichtungen umschulden wollen. Das verbessert Ihre Chancen auf ein Darlehen enorm. (pressemeldungen.at-Redaktion)