Gute Texte schreiben für’s Internet

Wenn Sie gute Texte für's Internet schreiben möchten, ist das gar nicht schwer. Hier einige Tipps und Tricks, damit Sie News-Artikel oder Pressemitteilungen perfekt verfassen können.

Wenn Sie gute Texte für das Internet schreiben möchten, reicht es nicht, wenn Sie wissen, wie man prägnante Artikel verfasst, sonden Sie müssen auch die Notwendigkeiten des Webs berücksichtigen. Hier einige Tipps und Tricks dazu.

Wer mit Online-Marketing über das Schreiben von Artikeln oder Pressemeldungen zum Linkaufbau betreibt, muss sich eine wirkungsvolle Strategie überlegen. Wenn Sie diese sinnvoll verwenden, werden Sie von Anfang an damit erfolgreich sein.

Klarerweise braucht es zum Verfassen von Texten für das Internet etwas Übung und Geduld. Sofern Sie jedoch mit einem richtig gewählten Ziel an die Arbeit geht, wird sicherlich viel für Sie zu erreichen sein.

So lernen Sie das Schreiben für’s Internet:
Gut ist, wenn man wirklich mit Leidenschaft die Anstrengungen für das Schreiben von Artikeln oder PR-Texten im Rahmen von Websites vorantreibt. Investieren Sie in Zeit und lernen Sie das Handwerk anhand der unterschiedlichen Ratgeber, die Sie in gedruckter Form (zum Beispiel bei Amazon) finden können. Außerdem lohnt es sich unbedingt, die Artikel des Mitbewerbs zu lesen. Hier werden Sie nicht nur auf Fehler aufmerksam, sondern finden auch Aufhänger, mit denen Sie selbst punkten können.

Gerade für Firmen ist Marketing mit passenden Artikeln zweifellos ein wichtiger Schritt, um das Business oder ein neues Produkt zu promoten. Bekanntermaßen heiligt der Zwecke alle Mittel und man sollte aber trotzdem daran denken, sinnvolle Inhalte zu schreiben, die von Menschen gerne gelesen werden.

Sie sollten in diesem Zusammenhang eine längerfristige Strategie anlegen, um sich dem gewünschten Ziel annähern zu können. Natürlich wird das einige Zeit in Anspruch nehmen, doch schon nach einer gewissen Phase von mehreren Wochen oder wenigen Monaten werden Sie die Wirkung spüren. Über Nacht gibt es aber leider keinen Erfolg.

Generell gibt es – ohne jetzt ganz konkrete Tipps zu geben – gilt es, die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe zu erreichen. Wenn Sie das nicht schaffen, sollten Sie sich überlegen, ob Ihr Produkt oder eine Dienstleistung nicht vielleicht falsch im Markt positioniert ist, sofern Sie nicht mit wenigen Sätzen eine genau Definition dessen abliefern können.


Die schnellsten Wege zum Ziel „gute Texte für’s Internet:

1. Schreiben Sie so, dass Sie selbst Interesse am Artikel hätten:
Nur wenn Sie der Text selbst fesselt, können Sie auch Leser erreichen. Da die Suchmaschinen wie Google (www.google.de), Bing & Co. heute schon sehr clever sind, müssen Sie die Artikel nicht mehr – wie in den SEO-Anfangstagen für Computer schreiben, sondern an die Bedürfnisse der Menschen denken.

2. Liefern Sie dem Leser etwas, das er noch nicht wusste:
Es klingt banal, aber ist enorm wichtig: In jedem Text, den Sie auf Ihrer eigenen Website, einem Artikelverzeichnis oder Presseportal (wie pressemeldungen.at) veröffentlichen, muss etwas Neues enthalten sein. Der Leser darf nicht ohne nicht gekannte Erkenntnisse von der Seite wegklicken.

Unser Tipp: Wenn Sie genügend Geduld haben und mit echter Leidenschaft sowie Begeisterung Ihre Texte für das Internet verfassen, wird man das spüren. Oft hilft es, wenn man sich zurücklehnt und einmal abseits der getippten Wörter am Bildschirm die Gedanken kreisen lässt. So findet man immer wieder neue Zugänge und Ansatzpunkte für sinnvolle Web-Artikel, die dann dazu dienen, Ihre gewünschte Strategie wirklich umsetzen zu können. (pressemeldungen.at-Redaktion)