Open Evening bei Dale Carnegie

Experten aus Spitzensport und Mitarbeiterzufriedenheit lüften Erfolgsgeheimnisse

Wien, 31. Mai 2011/ Anlässlich der Einweihung des neuen Seminarzentrums in der Rahlgasse bot der Trainingsanbieter Dale Carnegie Austria ein Eröffnungsevent mit Impulsvorträgen für Führungskräfte. Elfriede V. Gerdenits – Buchautorin, Jobcoach und TV-Moderatorin – sensibilisierte für die Wichtigkeit von Zufriedenheitsmanagement und Wettbewerbsvorteilen durch engagierte Mitarbeiter. Michael Holzer, Kommunikationsmanager von Spitzensportlern wie Felix Gottwald und Rainer Schönfelder, zeigte, wie authentische Kommunikation und „Querdenken“ zu Erfolg führt.

 

 Dass Sonderzahlungen, Betriebskantinen, Firmenvorsorgen und Dienstwagen den Faktor der Zufriedenheit  von Mitarbeitern erhöhen, ist unbestritten, aber nur auf Zeit. Laut Elfriede Gerdenits ist jedoch fraglich, wie lange die Zufriedenheit durch diese „Fringe Benefits“ anhält.  Nicht umsonst fühlen sich nach einer Gallup-Studie nur 13% der Mitarbeiter mit ihrem Unternehmen verbunden. „Führungskräfte sollten für ihre Zufriedenheit selbst Verantwortung übernehmen und so zu Vorbildern ihrer Mitarbeiter werden, ganz nach dem Motto: „ Wir wirken nicht durch das, was wir sagen, sondern durch das, was wir tun““ so Elfriede Gerdenits, die zertifizierte Trainerin bei Dale Carnegie ist.

Michael Holzer, „Querdenkender Impulsgeber“ für Spitzensportler wie Felix Gottwald, betonte die Wichtigkeit einer persönlichen Mission für außergewöhnliche Leistungen: „Wenn wir uns selbst und andere zu Höchstleistungen anspornen wollen, sollten wir uns zwei Fragen stellen: „Was ist „mein Ding“ – das, wozu ich kompromisslos einstehe  – und wie sehr habe ich mich damit schon identifiziert?“.

Nach den Impulsvorträgen regte Thomas Albrecht, Franchisegeber des Referral Institutes in der DACH-Region, zum Networking an. Das Referral Institute – Spezialist für Neukundengewinnung durch Strategische Mundpropaganda –  teilt sich mit Dale Carnegie Training das neue Seminarzentrum in der Rahlgasse 3, 1060 Wien. „ Gemeinsam mit dem Referral Institute können wir nun eine ganzheitliche Sales Academy anbieten, bei der neben der klassischen Skills-Vermittlung der strategische Aufbau eines B2B-Netzwerkes und die Entwicklung einer überzeugenden individuellen Persönlichkeit integriert ist.“ so Clemens Widhalm, Geschäftsführer von Dale Carnegie Austria.


Zu Dale Carnegie Austria:

Dale Carnegie Austria – http://www.dale-carnegie.at  – ist Franchisenehmer der weltweit tätigen Dale Carnegie-Business Training Gruppe und Experte in den Bereichen Leadership und Verkauf. Das Unternehmen bietet sowohl maßgeschneiderte Inhouse-Programme als auch offene Seminare für Einzelpersonen und Teams. Dabei reicht das Spektrum des Trainings-Angebots von der Lehrlings-Akademie bis hin zum Executive Coaching.

Das Trainerteam besteht aktuell aus über 20 Personen und wurde mit Unterstützung von internationalen Mastertrainern aufgebaut. Die überdurchschnittlichen Ergebnisse erzielt Dale Carnegie u.a. durch eine spezielle Methode, das sogenannte Real-Time-Coaching (Veränderung von Verhaltensweisen durch sofortige Intervention). Alle Trainer werden in einem ISO-zertifizierten Prozess darauf ausgebildet und erhalten ihre Lizenz nur auf jeweils drei Jahre, danach ist eine Rezertifizierung erforderlich. Dale Carnegie Austria entwickelt darüber hinaus laufend neue Trainingsformate und grenzübergreifend mehrsprachige Leadership- und Sales-Academies, insbesondere für den CEE-Raum. Das Unternehmen ist Mitglied der Leitbetriebe Austria.

Rückfragehinweis:

Mag. Natalie Eichinger, PR & Marketing
Tel. +43-676-942 37 12
n.eichinger@dale-carnegie.at