ALPS präsentiert das beste Tourismusprojekt der Alpen

Im Rahmen der ersten internationalen Lobbying Veranstaltung für den Alpentourismus „theAlps 2011“ wird am 6. Juni in Innsbruck erstmalig „theAlps-Award“ verliehen. Präsentiert wird die Preisverleihung von ALPS, dem Magazin für alpine Lebensart.

 

49 Projekte aus Bayern, Frankreich, Italien, Österreich und der Schweiz wurden eingereicht, das entspricht dem Verbreitungsgebiet von ALPS. Nahe liegend also, dass ALPS diese Preisverleihung unterstützt. Chefredakteurin Charlotte Seeling, die an diesem Abend in Innsbruck die vielen Facetten ihres alpinen Magazins mit einem Film und einem Interview-Auftritt vorstellt, ist selbst gespannt, wer als Sieger von den fünf Finalisten ins Ziel gehen wird:

+ der Meditationsweg der Ammergauer Alpen 

+ das „Rockresort“ aus Graubünden

+ das Humorfestival aus Arosa

+ die „Macht was ihr wollt“-Idee aus der Steiermark

+ oder die Area 47 aus dem Oetztal

 

ALPS selbst hat keinen Favoriten. Das Magazin berichtet über alle vertretenen Regionen, wobei das Augenmerk immer auf den Menschen hinter den Projekten liegt.

„Und natürlich hoffen wir, im Rahmen der dreitägigen Veranstaltung auch von neuen Ideen und Visionen zu erfahren“, sagt Geschäftsführerin Andrea Lindner-Varasteh, die das Magazin ALPS gemeinsam mit Charlotte Seeling seit September 2010 verlegt.

Genau zu diesem Zeitpunkt wurde auch die Initiative vom Tiroler Tourismusverband, einen internationalen Marktplatz für den Alpentourismus zu schaffen, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Vom 5. bis zum 7. Juni 2011 findet nunmehr die Premiere der neuartigen Expertentagung im Innsbrucker Congress statt.

„Hand in Hand“ treten die beiden jungen Unternehmen jetzt bei „The Night of theAlps – presented by ALPS“ auf. Das Siegerprojekt des Abends wird in der nächsten Ausgabe von ALPS vorgestellt, Erstverkaufstag

20. 7. 2011.

 

ALPS – das Magazin für alpine Lebensart erscheint alle zwei Monate in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein und Südtirol in einer Auflage von 100.000 Stück. Das Heft kostet € 4,90 und ist im Zeitschriftenhandel und am Kiosk erhältlich. Einzelausgaben können portofrei im Internet bestellt werden, Abos selbstverständlich auch.

 

Weitere Informationen zu ALPS über www.alps-magazine.com

Zur Messe theAlps 2011: www.the-alps.eu