FH Kufstein: Auszeichnungen für Kufsteiner Doktoranden

Horvath

Foto: Horvath

Anlässlich der diesjährigen internationalen Konferenz „CURRENT ISSUES IN MANAGEMENT OF BUSINESS AND SOCIETY DEVELOPMENT – 2011” der Universität Lettlands werden Markus Baur, Meinhard Friedl, Robert Popovits und Klaus Venus mit dem „Best Presenter Award“ für die Vorstellung ihrer Forschungsergebnisse ausgezeichnet.

 

 

 

Seit zwei Jahren ist die Aufnahme des Doktoratsstudiums in Management Science der Universität Lettlands an der Fachhochschule Kufstein Tirol Forschungs GmbH möglich. Anlässlich der internationalen Konferenz stellten die teilnehmenden Doktorandinnen und Doktoranden sowohl die Qualität des Programms als auch die Qualität ihrer persönlichen Forschungsvorhaben nachdrücklich unter Beweis.

 

Die Universität Lettlands veranstaltete vom 5. – 7. Mai 2011 eine internationale Konferenz mit dem Titel „Current Issues in Management of Business and Society Development – 2011“. Daran nahmen ca. 200 international renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler teil. Auf dieser hochkarätig besetzten internationalen Konferenz bot sich eine hervorragende Möglichkeit zum intensiven Gedankenaustausch und Reflektieren aktueller Forschungsfragen im Umfeld der Scientific Community.

 

In vier der insgesamt neun Sektionen gelang es den Kufsteiner Doktoranden, mit dem „Best Presenter Award“ ausgezeichnet zu werden. Mag. (FH) Markus Baur überzeugte die Jury in der Sektion „Business Modelling and Quantitative Analysis, Problems and Solutions“ mit seiner Präsentation „On the Performance of Family Businesses: Suggestions for an Advanced Method of Evalution“. Meinhard Friedl, MBA, wurde in der Sektion „Comparative  Management Research: Interdisciplinary and Business Studies“ der „Best Presenter Award“ für seinen Vortrag mit dem Titel „The E-Substitution as a Significant Threat for Postal Operators“ zuerkannt.

Die Jury der Sektion „The Development of Globalization and its Impact on Entrepreneurship, Public Administration and Society“ zeichnete Mag. (FH) Robert Popovits für seinen Vortrag zum Thema “Digital Divide in Public Services” aus. Mag. Klaus Venus überzeugte die Jury der Sektion „Role of Statistics in Management Decision Making“ mit seiner Präsentation zum Thema „Supply Chain Management and the Impact on the Competitiveness of Firms“.

 

Darüber hinaus erhielten die Preisträger einen weiteren herausragenden Ansporn für ihre Forschungstätigkeiten, denn inzwischen liegt ihnen für ihre wissenschaftlichen Arbeiten bereits eine Publikationsofferte eines renommierten internationalen Business Journals vor. Dies darf mit Fug und Recht als zusätzlicher Beweis der hohen Qualität der geleisteten Forschungsarbeit gewertet werden.

 

www.fh-kufstein.ac.at