Multivision leuchtet hoch hinaus: OÖ Unternehmen liefert LED-Beleuchtung für Wolkenkratzer der Frankfurter Skyline

Marchtrenker Beleuchtungsspezialist entwickelt und implementiert die Sonderbeleuchtung für den 200 Meter hohen Tower 185

Multivision Anzeigensysteme aus Marchtrenk inszeniert mit seinen LED-Beleuchtungen Gebäude und verleiht ihnen ein beeindruckendes Nachtdesign. Nach Großprojekten wie dem Ars Electronica Center (Linz),  dem Power Tower der Energie AG (Linz) oder dem Unternehmensgebäude von Friedrich Boysen (Altensteig/Stuttgart) erhielten die oberösterreichischen LED-Spezialisten von sieben internationalen Anbietern den Zuschlag für die Umsetzung des Nachtdesigns des Tower 185 in Frankfurt.

„Mit unseren sehr hochwertigen LED-Leuchten haben wir uns als Bestbieter gegenüber dem Mitbewerb durchgesetzt. Ausschlaggebend war aber auch unser Gesamtkonzept, welches eine einfache Montage der Sonderbeleuchtung ermöglicht und damit sowohl Planer als auch Kunden überzeugte“, freut sich Markus Schernhuber, Geschäftsführer von Multivision Anzeigensysteme GmbH, über das herausfordernde Prestigeprojekt an der Skyline von Frankfurt.

Herausforderung: 200 Meter Gebäudehöhe

Mit dem Tower 185 reiht sich nach 10 Jahren wieder ein neuer Wolkenkratzer in die Skyline von Frankfurt. Der 200 Meter hohe Büroturm ist das vierthöchste Gebäude in der deutschen Finanzmetropole. Die Gebäudehöhe stellte für Multivision die größte Herausforderung für die Beleuchtung dar, da in diesen Lufthöhen außergewöhnliche Witterungsfaktoren berücksichtigt werden müssen.

„Die LED-Leuchten sind äußerst robust konstruiert und halten so den Bedingungen in 200 Metern Höhe stand. Zudem entwickelten wir mit dem Stecksystem eine Lichtlösung, die eine nahezu werkzeuglose Montage und ein einfaches Service an diesen exponierten Stellen ermöglicht“, betont Schernhuber.

Auch für die horizontale Beleuchtung der 50 Stockwerksebenen konzipierte Multivision spezielle Leuchten, die sich durch Magnethalterungen variabel an die jeweiligen Naturmaße anpassen. „Unsere einfache aber durchdachte Lösung erklärt auch den konkurrenzlosen Preis für dieses aufwändige Beleuchtungssystem“, fügt Schernhuber hinzu.

Der Auftragsumfang reicht von der Leuchtenkonzeption über die Herstellung der Spezialleuchten bis hin zur Programmierung und Inbetriebnahme. Seit April erfolgen die Lieferungen der LED-Leuchten an das Partnerunternehmen Prinzing Elektrotechnik, das die perfekte Montage vor Ort sichert. Insgesamt werden ca. 150.000 effiziente LEDs dem Tower 185 ein wirkungsvolles Nachtdesign verleihen.

Details zum Tower 185

Umsetzung des Nachtdesigns für den Tower 185 in Frankfurt

Multivision leuchtet hoch hinaus: Umsetzung des Nachtdesigns für den Tower 185 in Frankfurt

In bester Lage, zentral zwischen Messe, Hauptbahnhof und Bankenviertel entsteht das 200 Meter hohe Bürohochhaus mit einer Mietfläche von rund 100.000 m². Die PricewaterhouseCoopers AG hat sich bereits für den Tower 185 als neuen Frankfurter Firmensitz entschieden und 65.000 m² langfristig angemietet. Der Tower 185 ist ein Projekt der Vivico CA Immo Group. Die Architektur stammt vom Frankfurter Büro Prof. Christoph Mäckler Architekten. Die  Fassadenbeleuchtung hat Day & Light Lichtplanung aus München entworfen. Die Fertigstellung soll Ende 2011 erfolgen. Weitere Informationen unter www.vivico.de

Weitere aktuelle Projekte von Multivision

Welios OÖ Science Center Wels

Die Idee und das Produkt für die leuchtenden Energielinien des Welios wurden von Multivision gemeinsam mit den Archinauten sowie Ertex-Solar entwickelt. Mit 700 m leuchtenden Energielinien ist das Gebäude weltweit einzigartig. Die Eröffnung war am 15.4.2011. www.welios.at

Wifi Linz

In Zusammenarbeit mit dem Linzer Architekturbüro Kneidinger beleuchtete Multivision den Neubau des Wifi. Ebenso wurden die Anzeigesäulen im Foyer auf LED-Technik umgerüstet. Dies erfolgte im Team mit dem Ars Electronica Center sowie der Wifi-Haustechnik.

Das Welios Science Center in Wels ist mit 700 m leuchtenden Energielinien weltweit einzigartig

Das Welios Science Center in Wels ist mit 700 m leuchtenden Energielinien weltweit einzigartig

LED-Spezialist für Sonderbeleuchtung und multimediale Systeme

Vor 10 Jahren gegründet versteht sich Multivision Anzeigensysteme GmbH als LED-Spezialist für außergewöhnliche Lichtlösungen. Der Schwerpunkt liegt dabei im bewegten Licht sowie auf Beleuchtungen im Outdoorbereich.

Als Projektpartner für Architekten, Fassadenbauern oder Bauherren entwickelt und produziert das Marchtrenker Unternehmen vielfach individuelle Leuchten, um einzigartige Lichtkonzepte effizient und effektiv realisieren zu können. Genauso ist das Team bei Spezialanforderung an Laufschriften oder LED-Displays der richtige Ansprechpartner. Seit Firmengründung wurden bereits 2 Mio. Qualitäts-LEDs in den verschiedensten Projekten verbaut.

Ihre Kompetenz hat Multivision unter anderem bei folgenden Projekten im In- und Ausland unter Beweis gestellt: Ars Electronica Center (Linz), Power Tower der Energie AG (Linz), Delfin Wellness (Linz), Eurospar (Weyer, Marchtrenk, Bad Hall), Friedrich Boysen (Altensteig/Stuttgart) oder Sparkasse in Rosenheim.

Markus Schernhuber, Geschäftsführer Multivision Anzeigensysteme

Markus Schernhuber, Geschäftsführer Multivision Anzeigensysteme

Informationen zu weiteren Projekten von Multivision finden Sie auch unter www.multi-vision.at bzw. www.ledfassaden.at.

Bildhinweis: Multivision Anzeigensysteme, Abdruck honorarfrei

Pressekontakt: Mag. Anita Reschreiter | Impuls Public Relations | A-4020 Linz

anita.reschreiter@impulspr.com | Tel. +43-(0)664/1604209