Das grüne Haus

Alte, gewachsene Bauwerke haben etwas anziehendes an sich. Die mangelnde Ausstattung und der gewohnte Wohnkomfort ist dabei längst kein Thema mehr: dank moderner, universell anwendbarer Technik bieten alte Bauwerke Topkomfort. Ansehen: Österreichisches (Noe-Sued-Alpin) Beispielobjekt in mustergültiger Ausgestaltung etwa 45 Auto-Min. von Wien/Zentrum entfernt, das Landhaus-Purbach in Muggendorf bei Pernitz: www.landhaus-purbach.klick-hier.at

Wohnen im Grünen ist wieder begehrenswert!

 Wien, Mai 2011.  Der Begriff „Landflucht“ hat längst seine Bedeutung verloren. Menschen flüchten nicht ins Grüne, nein, das grüne Land zieht sie an.

Warum ist das so? Demografen haben die Antwort längst erarbeitet: klassische Gründe das eigene Domizil im Grünen zu errichten sind Luft – Wasser – Licht/Sonne! Nun, diese Faktoren bedeuten Lebensqualität und sind einfach nachvollziehbar. Ein Leben an der Wurzel der Elemente birgt Gesundheit, Lebensfreude, Wohnqualität – also Leben pur in sich!

Aber: was ist da noch?

Infrastruktur: eine perfekte Infrastruktur ist landauf, landab mittlerweile beinahe in jeder Region zu finden. Bedeutet: kurze Wege zum Job, Einkaufstempel vor der Türe, Schule, Kultur, Bildungsangebot, Wirtschaft und Freizeit zum Greifen nahe. Oftmals dauert der Weg ins Theater innerstädtisch eben länger als er außerstädtisch über Autobahntangenten zu erreichen ist!

Und das Bauwerk selbst? Alte, gewachsene Bauwerke haben etwas anziehendes an sich. Die mangelnde Ausstattung und der gewohnte Wohnkomfort ist dabei längst kein Thema mehr: dank moderner, universell anwendbarer Technik bieten alte Bauwerke Topkomfort.

Stichwörter: Wärmetauscher, Solar, Hackschnitzelheizung, Fußbodenwärmetauscher, Wandheizung, Mauersockelheizung, Mauertrockenlegung, Fassadendämmung, Dachisolierung, Isolierglasfenster, Dachflächenfenster aber auch Telekommunikationstechnik  und vieles mehr lässt alte Häuser zu modernen Tempel werden!

Etwa  Häuser aus Stein: fühle die Natur im harmonisch gewachsenen äußeren mit stets leicht krummen Wänden!  Im Winter wohlig warm – im Sommer angenehm kühl. Herrlich! Oder: ausgebauter Dachboden. die ungewohnte Symmetrie erzeugt ein ausgewogenes und sehr angenehmes Wohngefühl. Bester Ausblick vom höchsten Punkt des Hauses (dank moderner Technik, einer wärmegedämmten Großflächenverglasung) in einer Ausgestaltung als Loft.

Eine Bekannte, welche vor ein paar Jahren in ein 180 Jahre altes Haus am Waldrand gezogen ist, sagte mir unlängst: jetzt weiß ich erst, das Wohnen leben bedeutet!

Nachsatz: vorher, in Ihrer Innenstadtwohnung hatte sie nur gelebt da sie dort eben wohne!

Ansehen:  Beispielobjekt in Niederösterreich (Noe-Sued-Alpin)  in mustergültiger Ausgestaltung etwa 45 Auto-Min. von Wien/Zentrum entfernt, das Landhaus-Purbach in Muggendorf bei Pernitz:  www.landhaus-purbach.klick-hier.at  | Wien, 02.05.20011  HeRo

Leave a Comment