Verein für Natur- und Umweltschutz im Kreis Warendorf (VNU) hat sich zur Jahreshauptversammlung getroffen.

Oelde – Der Verein für Natur- und Umweltschutz traf sich am 14.03.2011 zum 31. Mal zur alljährlichen Hauptversammlung. Zahlreiche Aktivitäten werden auch in diesem Jahr für die Mitglieder des Vereins und für Gäste angeboten. Zuvor wurde jedoch der Vorstand des Vereins neu gewählt.

 

Bei der Wahl des Vorstandes wurde die erste Vorsitzende Heide Nöh (Ahlen), der stellvertretende Vorsitzende und Schriftführer Erhard Scholz (Sendenhorst), Schatzmeisterin Raymonde Hackenholt (Oelde), Botanikleiter Burkard Stratmann (Warendorf), sowie die Beiratsmitglieder Marga Bocké (Oelde), Gabriele Deppe (Oelde), Ursula Jörgens (Warendorf) und Werner Diederichs (Ahlen) in ihrem Amt bestätigt. Als neue Kassenprüferinnen des Vereins wurden Marie-Sofie Scholz sowie Ursula Drees (beide Oelde) gewählt.

 

Zu den Hauptaktivitäten des Vereins zählen die wöchentlichen naturkundlichen Exkursionen, die in unterschiedliche Naturschutzgebiete des Kreises führen. Sie beginnen in diesem Jahr am 23. März und finden bis zum Herbst an jedem Mittwoch um 17 Uhr statt. Treffpunkt ist der Parkplatz am Stromberger Tor in Oelde. Genauere Informationen zum Treffpunkt stellt der Verein online zur Verfügung: http://www.vnu-kreis-waf.de/exkursionen/index.html.

 

Das Aufspüren und Katalogisieren von seltenen und unter Naturschutz stehenden Pflanzen ist die Hauptaufgabe des Vereins. Dank dieser Arbeit verfügt der Kreis Warendorf über eine der besten und aktuellsten Bestandslisten vorkommender Pflanzen und Gattungen. Besondere Aufmerksamkeit fanden daher die Berichte über den Rückgang des Fransenenzians im Naturschutzgebiet „Mackenberg“ bei Beckum und ein interessantes Vorkommen des Venuskamms bei Neubeckum. Besondere botanische Voraussetzungen bieten auch die Steinbrüche im Kreis und die Zechenhalde bei Ahlen.

 

Klaus Brink fasste die botanischen Eindrücke des vergangenen Jahres in einer gelungenen Diashow noch einmal zusammen. Mit besonderen Aufnahmen vom Frauenschuh, der Schwalbenwurz, des Johanniskraut, der Glockenblume oder der Natternzunge machte er Appetit auf die anstehenden Exkursionen.

 

Ebenfalls als Augenschmaus fiel der VNU-Kurier aus, für dessen Erstellung Ursula Jörgens verantwortlich war. Der Kurier fand besondere Anerkennung.

 

Ein weiteres Highlight der Saison ist die mehrtägige Jahresfahrt des Vereins unter Vorbereitung und Planung von Gabriele Deppe, die in diesem Jahr vom 29. Mai bis zum 2. Juni Vereinsmitglieder und Gäste in die Eifel führt. Neben dem Naturpark Eifel und dem Hohen Venn ist auch ein Besuch der belgischen Hauptstadt Brüssel und ein Besuch zu den Orchideenwiesen bei Blankenheim geplant. Informationen zur Fahrt gibt es unter http://www.vnu-kreis-waf.de/aktuelles/index.html

 


Pressekontakt:

Verein für Natur- und Umweltschutz im Kreis Warendorf e. V.

Gabriele Deppe

Zum Schützenhof 14

59302 Oelde

Internet: http://www.vnu-kreis-waf.de

E-Mail: gaby.deppe@gmx.de

 

 

 

Der Verein für Natur- und Umweltschutz im Kreis Warendorf e. V. (VNU) arbeitet bereits seit 1980 als eigenständiger Verein auf Kreisebene und versteht sich als kleiner Bruder der großen Naturschutzverbände BUND und NABU. Das Katalogisieren seltener und botanisch relevanter Pflanzen gehört zu den Hauptaufgaben des Vereins.