Zwischenstopp Mongolei

Für Reisende mit der Transsib zwischen Moskau und Peking, die in der Mongolei einen Zwischenstopp einlegen möchten, gestaltet Indytravel passende Programme mit ganz unterschiedlichen Inhalten nach den Wünschen der Reisenden. Neben der Beschaffung der Bahntickets können auch Programme für einen Aufenthalt am Baikalsee gestaltet werden.

Elsterwerda, 14.02.11 – Wer mit der Eisenbahn von Peking nach Moskau reist oder umgekehrt, kommt zwangsläufig auch durch die Mongolei. Diese lange Bahnreise ist an sich beeindruckend. Wenn man aber schon einmal durch das mit Legenden umwobene Land Mongolei fährt, so sollte allein der Blick durch das Zugfenster nicht genügen, um eine wirkliche Vorstellung von diesem Land zu bekommen. Ein Zwischenstopp in der Mongolei sollte schon mit eingeplant werden. Für denjenigen, für den die Eisenbahnreise die Hauptsache ist, bietet Indytravel zugeschnittene Programme an. Sie können für einen Aufenthalt unterschiedlicher Länge gestaltet werden. Hierbei kann Ulan Bator und die Umgebung erkundet werden. Man kann einen Ausflug in die Region unternehmen, wo einst die von Dschingis Khan gegründete Hauptstadt stand. Wer nur wenige Tage zur Verfügung hat, kann mit dem Flugzeug in den Süden des Landes fliegen, um die Gobi zu erleben Aber auch der im Norden des Landes liegende große See Chöwsgöl ist mit dem Flugzeug zu erreichen. Überall bieten sich Gelegenheiten, um sich mit der Kultur, den Menschen und den unterschiedlichen Landschaften bekannt zumachen. Für diejenigen, für die die Eisenbahnfahrt das Mittel zum Zweck ist, um in die Mongolei zu gelangen, können ganz spezielle Programme, ganz nach ihren Wünschen gestaltet werden. Das geht von den Rundreisen unterschiedlicher Länge über Aktivreisen wie zum Beispiel Reiten, Angeln, Wandern, mehrtägigen Trekkingtouren bis hin zu Meditations- und Klosterreisen. Die Reisen lassen sich auch als Exkursionen mit ganz unterschiedlichen Inhalten gestalten.

Indytravel gestaltet nicht nur den Aufenthalt in der Mongolei. Die Organisierung der Bahnfahrt ist ebenfalls möglich. Dabei ist es egal, ob die Reise in Peking, Moskau oder einem anderen Stationsort gestartet wird. Sollte das Interesse für einen Besuch des Baikalsees bestehen, kann auch dafür ein abgestimmtes Programm angeboten werden.